Keine Anklage gegen Kaufmann erhoben, der Räuber erschoss

Ciudad del Este: Staatsanwältin Carolina Rosa Gadea ermittelt bei einem Strafverfahren, in dem ein Kaufmann drei Schüsse aus einer Pistole abfeuerte und einen von vier Verbrechern tötete, die ihn überfielen.

Im Rahmen dieser Untersuchung hat die Vertreterin der Staatsanwaltschaft klar gestellt, dass der Händler, der die tödlichen Schüsse abgegeben habe, nicht durch die Anklagebehörde verfolgt werde, weil die faktischen Elemente eines Selbstverteidigungsfalles noch abgewartet werden.

Vor einigen Tagen hatte Gadea angekündigt, den Kaufmann in Untersuchungshaft zu nehmen oder unter Hausarrest zu stellen. Aber das sei nicht passiert, klärte Gadea auf.

Bezüglich der Fortschritte in dem Fall sagte die Staatsanwältin Gadea, dass sie alle Ermittlungsunterlagen über die forensischen und psychologischen Untersuchungen angefordert habe sowie entsprechend weitere Ergebnisse abwarte, um zu bestimmen, ob das Ereignis aufgrund einer heftigen emotionalen Erregung hervorgerufen sei oder nicht. Dann könne man von einem Fall der Selbstverteidigung ausgehen.

In ähnlicher Weise fließen auch die Bilder der Überwachungskameras bei der Urteilsfindung in dem Fall ein.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Keine Anklage gegen Kaufmann erhoben, der Räuber erschoss

  1. Warum wohl dieser plötzliche Gesinnungswandel der Staatsanwältin? Entweder man hat eine Meinung die auf Fakten und Gesetzen beruht, oder man hat keine und läßt sich von äußeren Einflüssen treiben, gleich welcher Art. Rechtssicherheit jedenfalls vermittelt das den Bürgern nicht.

  2. „[…] heftigen emotionalen Erregung hervorgerufen. Dann könne man von einem Fall der Selbstverteidigung ausgehen.“
    Na, das werde ich mir merken, den ich habe kein Steinchen im Schuh, der mich davor abhalten würde einem der mich überfällt hinterher zu schießen. Jedenfalls werde ich mich im Moment einer heftigen emotionalen Erregung selbst verteidigen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .