Wohl die Handbremse vergessen anzuziehen

Encarnación: Ein Mann parkte sein Fahrzeug im Bereich der Costanera von Carlos Bolik in der eingangs erwähnten Stadt. Als er nach einem Spaziergang zurückkehrte, konnte er es nicht mehr finden.

In der Nähe der Brücke San Pedro war das Auto im Fluss verschwunden. An das erste, was der Besitzer des Autos dachte, war, dass es gestohlen wurde. Doch als er sich genauer umsah, bemerkte er, dass sein Fahrzeug im Fluss Mbói Ka’ê, im Bereich der San-Pedro-Brücke, untergegangen war.

Bei dem Pechvogel handelt es sich um Ángel Esteban Herrera Aguilera, dessen Toyota in den Fluten des Flusses versank.

Bisher ist die Ursache des Unfalls unbekannt. Herrera kann sich nicht erinnern, ob er die Handbremse angezogen hat oder nicht, als er das Fahrzeug abstellte.

Mitglieder der Feuerwehr von Encarnación arbeiteten zusammen mit Kräften der Marine-Präfektur stundenlang, um das Fahrzeug aus dem Wasser zu bringen, denn in der Gegend ist der Fluss etwa sechs Meter tief.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wohl die Handbremse vergessen anzuziehen

  1. Die Handbremse hat er schon angezogen. Das hat mir einer meiner 15 Mecanico – Albañil – Pintor – Electricista – Plomero verraten, da der Wagen auch bei ihnen zur Reparatur der Handbremse, dann zur Reparatur der Reparatur, dann zur Reparatur der Reparatur der Reparatur, … [einige Reparaturen später] … der Reparatur der Reparatur war.
    Aber er kann ja „por cualquier cosa“ nochmals bei den 15 Mecanico – Albañil – Pintor – Electricista – Plomero vorbei, wie ihm ein jeder versichert hat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .