Keine Einschränkungen beim Reisen

Asunción: Asunción, Central und Alto Paraná sind aufgrund der Anzahl positiver Fälle von Covid-19 in Phase 3 der Quarantäne geblieben. Innenminister Euclides Acevedo wollte Einschränkungen beim Reisen durchsetzen, um zu verhindern, dass die Bewohner dieser Regionen in andere Städte fahren, die in die Phase 4 vordringen konnten.

Luis Christ Jacobs, Direktor der Caminera, berichtete, dass es keine Reisebeschränkungen nach Zonen gebe, das heißt, dass sich die Menschen auf den Fernstraßen frei bewegen können, unabhängig davon, woher sie kommen. Das einzige, was kontrolliert wird, ist, dass nicht mehr als 4 Personen in einem Fahrzeug unterwegs sind.

Acevedo hatte ein Projekt zwischen dem Gesundheitsministerium, der Staatsanwaltschaft und der Polizei zur Sprache gebracht, um ein Hygieneprotokoll in Kraft zu setzen, das die Bewegung von Personen aus den drei befragten Zonen kontrolliert. Die Notwendigkeit hierfür ist offensichtlich, da es keine Garantie dafür gibt, dass Bürger von Asunción, Central oder Alto Paraná an andere Orte reisen, um das zu tun, was in Phase 4 erlaubt ist. Nichts würde sie daran hindern, Träger des Virus zu sein, wodurch eine weitere Verbreitung von Covis-19 erfolgt.

„Diese Situation tritt unterwegs nicht auf. Alle Menschen dürfen sich frei bewegen. Im Falle eines Verstoßes können wir die Polizei oder die Staatsanwaltschaft benachrichtigen, um einzugreifen”, sagte Jacobs.

Der Verstoß gegen das Protokoll bezieht sich auf die Tatsache, dass nicht mehr als 4 Personen in jedem Fahrzeug unterwegs sein dürfen, während die Verwendung der Maske nur für den Fall obligatorisch ist, wenn der Fahrer mit anderen Personen im Auto sitzt. Fährt er alleine, ist keine Maske erforderlich. Falls er aber in eine Polizeikontrolle gerät, muss der Fahrer die Maske bei dem Austausch der Dokumente zwischen den Beamten aufsetzen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Keine Einschränkungen beim Reisen

  1. Warum kümmert sich dieser widerliche Acevedo nicht mal um die wachsende Kriminalität im Land? Man liest nur, wie er Autofahrern an die Gurgel will. Möchte wohl nicht, dass die Quarantäne abreisst, damit er seine sadistischen Vorlieben weiter durchsetzen kann.

  2. Interessant ist wirklich nur was beim staatsbuerger welteweit alles unternommen, angedacht und versucht wird um die bewegungsfreiheit wegzunehmen waehrend beim asylanten genau kontra gearbeitet wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.