Keine Wolken mehr über dem Paradies

Asunción: Es muss wohl kaum mehr als ein Missverständnis gewesen sein, was Max Rodolfo Friedmann (64) dazu brachte seine 45 Jahre jüngere Ehefrau des Diebstahls zu beschuldigen. Mittlerweile klärte sich alles auf und es gibt keine Wolken mehr über dem Paradies.

Nachdem Nancy Noemi Quintana Jara (19) angeblich mit Sparbriefen vor ihren Ehemann geflohen ist und dieser Strafanzeige stellte, teilte „Daddy Friedmann“ einem Radiosender per WhatsApp mit, dass er gestern Abend mit seiner Frau in Santaní zu einer Übereinkunft kam und wieder alles in Ordnung sei. Sie sind erneut in seinem Haus.

Friedmann schrieb ihm auch, dass er die derzeit die Anzeige gegen sie zurückzieht. Da bleibt wohl nur übrig ihm Glück für die kommenden zwei Monate zu wünschen.

Wochenblatt / Radio 106.9 Urbana

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

41 Kommentare zu “Keine Wolken mehr über dem Paradies

  1. Wie ich sagte. In ein paar jahren kann sie sich legal bedienen, wieso also jetzt so ein nonsense. Nonsense ist es nur als Mann mit Geld und Besitz bei der aktuellen gesetzlichen Lage zu heiraten und oder Kinder zu haben. Selbst bei prostitutas heisst es cuidado, weil wenn die abuso schreit, mucha suerte.

  2. Ich weiß gehört nicht hier hin, aber manch einer hat es vielleicht noch nicht gehört:
    Im schönen, beschaulichen, bunten Gelsenkirchen wird ein Lenin-Denkmal aufgestellt.
    Trier hat ja bereits ein Marx-Denkmal.
    Jäh, es geht voran in Deutschland.
    Endlich stehen wieder Denkmäler von Massenmördern in Deutschland. Fehlt noch Stalin, Mao und Pol Pot.
    Dann fühlen sich die linken Faschisten endlich wohl.
    Das freut sicher ganz besonders die Merkel. Sie trägt ja auch schon die politische Verantwortung für ca. 2000 getöteten, als direkte Folge ihrer Messereinwanderungs- und antideutschen Verdrängungspolitik. Ich glaube, sie wird irgendwann auch ein Denkmal bekommen.
    Der helle Wahnsinn geht in Deutschland um!

    1. keine Angst Nick. Der Wahnsinn ist nach Paraguay ausgewandert. Und bleibt bloss wo ihr seid. Unser System hat euch ausgespuckt und da kommt man halt nicht drüber weg. Deshalb werden von Usern deiner Sorte nur schlecht über euer ehemaliges Heimatland geschrieben. Kümmert euch um eure neue Heimat und lasst uns einfach in Ruhe.
      Aber so wie ich das hier verfolge, seid ihr ja dort auch todunglücklich. Versuchts halt mal am Nordpol. Irgendwo auf der Welt wirds ja auch für euch ne glückliche Ecke geben.

      1. @Andy
        Ich schließe aus deiner Aussage, dass du mit dem Aufstellen von Denkmälern für Massenmörder einverstanden bist.
        Zitat: „Unser System hat euch ausgespuckt“
        Du meinst den links-grünen Faschismus oder auch Neo-Kommunismus? Aber deiner Aussage zu Urteilen, scheinst du ein knallharter Stalinist zu sein. Hättest du auch nichts dagegen, wenn Statuen von Hitler aufgestellt werden? Schließlich war er ja auch ein Sozialist und Massenmörder, genau wie deine Vorbilder.
        Warum kommt ihr links-grünen Faschisten, die in Deutschland wohnhaft sind, neuerdings eigentlich in dieses Forum? Reicht es euch nicht eure Menschen und Kulturen verachtende, massenmordende, antidemokratische Ideologie in Europa, insbesondere in Deutschland zu verbreiten?
        Ich rede keinesfalls schlecht über mein Heimatland. Ich rede nur schlecht über Menschen wie dich und was ihr tut.
        Und ich werde euch ganz sicher nicht in Ruhe lassen. Ich sehe es als meine Pflicht als überzeugten Demokraten vor euch zu warnen und ich werde auch aus Paraguay von meinem Wahlrecht gebrauch machen. Auch wenn ich weiß, dass ihr link genug seid Wahlen zu fälschen. Ihr linken Faschisten habt ja weltweit noch nie etwas anderes gemacht, als zu betrügen und Millionen Menschen zu ermorden und dazu seid ihr wirtschaftlich die historischen Dauerversager.

        1. Nick, warum regen sie sich auf? gönnen sie diesen doch „das beste Deutschland aller Zeiten“ und weil die Generalsekretärin Merkel dies sagte, stimmt das auch!

          1. Weil in D meine Wurzeln liegen und es schmerzt mich zu sehen, dass mein Heimatland und seine einst reiche Kultur, verschenkt wird, an eine terroristische, frauenfeindliche, fundamentalistische, antisemitische, intolerante Kultur wie dem Islam.

      2. Poppo Graf von Hahn-Kuchelmisz

        Ich glaub der Himmel waere der beste Platz fuer Nick & Konsorten.
        In der Tat soll uns ja das ewige Scheitern auf dieser Welt naeher zu Gott bringen, dass wir Jesus erkennen und daher auf einen neuen Himmel und eine neue Erde hoffen… wo die Motten nicht sind und der Rost nicht frisst.
        Jesaja 65,17 „Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, so daß man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden; 18 sondern ihr sollt euch allezeit freuen und frohlocken über das, was ich erschaffe; denn siehe, ich erschaffe Jerusalem zum Jubel und sein Volk zur Freude. 19 Und ich selbst werde frohlocken über Jerusalem und mich freuen über mein Volk, und es soll kein Klagelaut und kein Wehgeschrei mehr darin vernommen werden.
        20 Es soll dann nicht mehr Kinder geben, die nur ein paar Tage leben, noch Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen; sondern wer hundertjährig stirbt, wird noch als junger Mann gelten, und wer nur hundert Jahre alt wird, soll als ein vom Fluch getroffener Sünder gelten. 21 Sie werden Häuser bauen und sie auch bewohnen, Weinberge pflanzen und auch deren Früchte genießen. 22 Sie werden nicht bauen, damit es ein anderer bewohnt, und nicht pflanzen, damit es ein anderer ißt; denn gleich dem Alter der Bäume wird das Alter meines Volkes sein, und was ihre Hände erarbeitet haben, werden meine Auserwählten auch verbrauchen. 23 Sie werden sich nicht vergeblich mühen und nicht Kinder für einen jähen Tod zeugen; denn sie sind der Same der Gesegneten des Herrn, und ihre Sprößlinge mit ihnen. 24 Und es wird geschehen: Ehe sie rufen, will ich antworten; während sie noch reden, will ich [sie] erhören! 25 Wolf und Lamm werden einträchtig weiden, und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind, und die Schlange wird sich von Staub nähren. Sie werden nicht Schaden noch Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg! spricht der Herr.“
        Offenbarung 21,1 „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr.“
        Die obigen Texte sind uebrigens keine labbernden Psychosprueche um die Menschen zu beruhigen und ihnen das Gemuet etwas zu streicheln, sondern effektiv Prophezeiungen die noch erfuellt werden.
        Der neue Himmel und Neue Erde liegt zeitlich zwischen dem Werfen von Satan und seinen Engeln in die Hoelle (fuer immer) und zwischen dem totalen Abbrennen der Erde und Gestirne, der totalen Zerstoerung der Erde. Die neue Erde und neuer Himmel ist nicht der eigentliche Himmel (der spaeter kommt) sondern eine Neuinstallierung des Urzustandes „so wie es mal geplant war mit Adam und Eva“.

        1. Graf Popo, gehen sie mit Gott, aber gehen sie. Sie haben es sich verdient. Und legen sie bitte ein gutes Wort ein für diese verwirrten Nick & Konsorten. Sie werden mit Gottes und Ihrer Hilfe den richtigen Weg finden. Hallelujah

      3. Ja. Viele hier lebende DÖCHler sind wegen den Millionen von Afrikanern, die nach Deutschland migriert sind, hierher migriert. Stellen Sie sich vor! Nach Paragauy! Ok, die Higeni der Einheimischen von sechs mal duschen pro Tag gefällt mir zwar gut, das Indianergetommele der Zulus gefällt mir besser. Ansonsten kann ich nicht viel Unterschied erkennen Afrika – Deutschland – Paragauy. Also ist es am Ende ziemlich egal wo man lebt.

  3. Das ist ja noch verrückter als das was bisher bekannt wurde in dieser so ungleichen Beziehung. Ich wette darauf, der nächste Knall wird schon bald kommen. Die Beziehung ist angeknackst und Paraguayer sind seeeeeehr nachtragend. Das wird nichts mehr! Aber jedem was er verdient.

  4. Och, nein. War das alles nur eine Ente?
    In Wirklichkeit hat sie nur ihre Eltern besucht? Und hat diesen Jabba im Rollstuhl nicht Bescheid gegeben?

    Wer’s glaubt! Offenbar kam dieser Göre doch der Einfall, das es nicht so schlau ist, einen Friedmann zu beklauen und mit der dicken Camioneta abzuhauen…und ich dachte wir haben eine weibliche Robin Hood.

    Aber diese Beziehung dürfte noch einiges an Schlagzeilen bringen. Was kommt als nächstes? Ob sie noch schwanger wird?

  5. es ist für Deutschland gut das nicht alle gehen. 54% von den Einwohner Deutschlands möchten Geflüchtete wie nun in der Türkei aufnehmen. Geschätzte Anzahl 3,5 – 5 Millionen dieser armen Seelen suchen ein neues zu Hause. Ja, die Deutschen haben ein großes Herz und verzichten auf Wohnraum und anständige Schulen für eigene Bürger, nur um anderen zu helfen. Wahrer Großmut! Danke,Danke,Danke! Und dann gibt es die, welche das schöne, BESTE DEUTSCHLAND aller Zeiten verlassen. Überwiegend gut gebildete mehrere 100 tausend im Jahr. Erinnert irgendwie an die untergegangene DDR. Ich kann ihre Wut und Traurigkeit verstehen, hat man doch Angst es geschieht noch mal.

    1. Nach 105 Jahren Krieg und 74 Jahren Besatzung ist die letzte uns verbliebene Waffe der Geist, einst die stärkste Waffe der Deutschen.
      Zu viele Deutsche sind leider unbewaffnet.
      Quelle: unbekannt,
      Wenn man hier die vielen merkwürdigen Kommentare liest, kann man dem sicher zustimmen.

    2. @ zu kurz gedacht

      Dann informieren sie sich mal auf statistischen Seiten wieviel der Auswanderer in einem Zeitraum von 2008 bis 2018 wieder nach D zurückgekehrt sind.
      Nicht nur bezüglich Paraguay, sondern bezüglich fast allen anderen Auswandererzielen sind es im Schnitt 80 % die nach Deutschland zurück gehen.

      1. Da war neulich hier einer und fragte „reichen 700 Euro Rente für Paraguay“.
        Und einige sagten: klar, Paraguayer verdienen ja nur die Hälfte.
        Paraguayer leben aber in einem Familienverbund. Die haben eine Oma die aus ihrem Garten die Familie versorgt usw.
        Als Deutsche und Renter sollte man genug Geld haben, um sich jemanden leisten zu können, der für dich kocht und putzt und einkauft und ein paar Jahre später den Hintern abwischt. Denn darauf wird es als Rentner irgendwann hinaus laufen, wenn man sonst niemanden hat, der sich um dich kümmert.
        Und wer sich eine rundumversorgung nicht leisten kann, sollte gar nicht erst als Rentner hierher kommen.
        Das ist meine Meinung.
        Denn irgendwann wirst du krank, hast hohe Krankenhauskosten oder Arztkosten. Und brauchst Pflege.
        Also nein, 700 Euro reichen nicht. Diese Leute sitzen irgendwann mit zehntausenden Euros Krankenhausschulden hier fest und die Botschaft versucht dann die entfernten Verwandten in D anzupumpen, damit der wieder nach D zurück kann.
        Erniedrigt, gedehmütigt, krank und pleite kehren diese Leute dann zurück nach D.
        Hast du keine Kohle, bleib in Deutschland! Das ist meine Meinung!

        1. @ Nick

          Ich habe die Rückwandererquote erwähnt, weil eben Viele denken es sind gerade beruflich gut qualifizierte, intelligente und auf Auswanderung gut vorbereitete Menschen, die Deutschland in erster Linie verlassen.
          Nein, es ist eher das Gegenteil der Fall. Deswegen kehren auch ca. 80 % zurück und nicht nur aus Paraguay.
          Und selbst wenn es bei Einigen gesundheitliche Gründe sind, zeigt es dass man in D immer noch besser aufgehoben ist.

          1. Das hat nichts mit dem Bildungsgrad der Leute zu tun, sondern damit, dass es Träumer sind. Und nicht wenige sind links-grün angehauchte Ökofuzzis.

        2. @ Nick

          die Diskussion mit dem 700 € Rentner habe ich auch verfolgt.
          Konnte ich persönlich jedoch nicht ganz ernst nehmen, da seine Kommentare leicht verwirrt wirkten.

      2. Susanne, Du magst Recht haben, aber das liegt daran, weil jeder Hartz Empfänger, der schon in Deutschland zu faul zum arbeiten war, im Ausland meint, er ist der große Macker, mit 400€ kommt man aber nicht weit, egal wo auf der Welt. Die anderen haben sich blenden lassen und sich somit “ nackig“ gemacht, das denen nichts anderes mehr übrig blieb als in “ Mutters Schoss“ zurück zu kehren. Bei den meisten Rückkehrern, kann man nur sagen, die haben nicht nach gedacht, dann gibt es aber auch die, die aus gesundheitlichen Gründen wieder zurück gehen.

      3. ja das mag sein Frau Susanne. Ich habe selbst einige aus diesem Land zurück begleiten dürfen. Als Übersetzerin. Deutschland kann Stolz auf diese Rückkehrer sein. Ein regelmäßiges Essen bekommen Sie da.

        1. @ kurz gedacht

          Tja, es sind eben in der Hauptsache NICHT die gut Qualifizierten und Intelligenten, die Deutschland verlassen, wie ja oft behauptet wird.
          Es ist tendenziell eher das Gegenteil. Deswegen die vielen Rückkehrer.

          1. kurz gedacht

            warum lesen sie nur einseitig? 2019 fehlten in Deutschland knapp 100 tausend Ärzte. Aber etwa 2000gingen in den Zeitraum allein in die Schweiz. IT Spezialisten müssen in Indien angeworben werden und und und! Seid 2016 gehen zwischen 1,2 und 1,4 Mill. Bürger Jährlich aus Deutschland weg. Und ca. 70% zählen zu den Hochqualifizierten. (Statista) Und was kommt ins Land? 100tausende Analphabeten.

  6. @ kurz gedacht

    Nur das Sie sich ein Land als Lebensmittelpunkt ausgesucht haben, das in so gut wie jedem beruflichen Bereich an einem großen Mangel an qualifizierten Menschen leidet. Da ja schon an der nötigen Grundbildung gespart wird und der Schulbetrieb von 7 -11 Uhr Standard ist, und damit massenhaft funktionale Analphaeten produziert werden.
    In D erhalten Analphabeten zumindest die Chance ins „andere Lager“ zu wecheln.
    Und da hier mehr als doppelt so viele Migranten leben wie Paraguay insgesamt Einwohner hat, davon abzüglich Asylanten, mindestens 80 % der Migranten seit Jahren oder auch schon Jahrzehnten fest im Berufsleben stehen, scheint unser Bildungssystem auch für die nach Ihrer Meinung immer nur ungebildeten Migranten, ein doch sehr vorbildliches Bildungssystem zu haben.

    1. Also als ich Ende der 70er und 80er Jahre Schüler war, waren die damals noch wenigen aber überproportional vielen moslemischen Schüler (ca. 10% der Schülerschaft, denn die Musels sind ja Gebährmaschinen) die Klassendeppen, die in der hintersten Reihe gesessen sind und ausschließlich durch Gewalt und Kunf Fu-Spinnereien aufgefallen sind. Sport war das einzige Fach, an dem die nicht nur physikalisch anwesend waren, sondern auch teilgenommen haben. Und als ich Abitur gemacht habe, war von denen keiner mehr an der Schule und im Studium habe ich auch so gut wie keine Musels an der Uni gesehen und das an einer Hochschule mit immerhin über 20.000 Studenten. Bereits gegen Ende meiner Studienzeit kam man dann auf die linke Idee, dass die Ausländer (und damit sind sicher nicht die Ostasiaten gemeint, die im Gegensatz zu den Musels ein Gehirn aufweisen) besonders „gefördert“ werden müssten und so mussten Deutsche oftmals einen gewissen Notendurchschnitt aufweisen um angenommen zu werden, aber die Musels wurden schon angenommen, wenn sie einen Esel reiten konnten, weil man gezwungen war eine Quote zu erfüllen.
      Also erzähl nichts darüber wie klug deine Lieblinge sind. Ich durfte es selber erleben und bin für deine Schönfärberei nicht empfänglich.

      1. @ Nick

        Wir scheinen ungefähr der gleichen Altersgruppe anzugehören, also auch ich kann von meinen Erfahrungen berichten.
        Nur sind die 70 er und 80 er nicht mit heute vergleichbar, denn der Migrantenaneil und auch Anteil der muslimischen Schüler ist viel höher als vor 30, 40 oder 50 Jahren.
        Das Gymnasium das meine Söhne besucht haben und auch viele Andere hier im Umkreis weist einen sehr viel höheren Anteil an Schülern mit Migrantenanteil auf als zu unserer Schulzeit.
        Ich habe es schon einmal erwähnt, auch wenn es nicht in Ihr Weltild passt, laut Statista ist derzeit der Anteil an Studenten mit Migrationshintergrund 27 % und mit Abitur 37 %. Und nein die meisten sind keine Ostasiaten.
        Ich habe selbst nach meinem Abitur eine vierjährige Ausildung an einer Fachschule gemacht.
        Ich hatte nur deutsche Schüler als Klassenkameraden. Schon am Ende des ersten Jahres haben von insgesamt 28 Schülern, 14 die Schule verlassen müssen, weil sie den Leistungsanforderungen nicht gerecht wurden.
        Fazit, auch nicht jeder deutsche Schüler bringt immer die nötigen Voraussetzungen mit. Ich gehörte zu den verbliebenen 14 die die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen hat.

    2. es ist immer wieder erkennbar, trifft man einen wunden Punkt, muss man mit Beleidigung und Unsachlichkeit rechnen. Ich hab mir das Land nicht ausgesucht, ICH bin hier geboren. Und Paraguay mit Deutschland vergleichen? Ein Freund sagte, man kann auch Trabant und Porsche vergleichen. Beide haben 4 Räder. Hab eben einen Artikel “ Bildungsmisere in Deutschland“ bekommen. Quereinsteiger berichten. Deutschland passt sich an?…das Bildungswesen der 3, Welt an!

      1. @ kurz nachgedacht

        Scheinbar scheint es Ihren wunden Punkt zu treffen, wenn ich auf etwas hinweise, das ich hier im Wochenlatt schon hunderte Mal als Kritik am paraguayischen Schulsystem gelesen habe.
        Schule von 7-11 , ein großer Teil der Lehrer unfähig, Lerninhalte und Lehrplan lassen stark zu wünschen übrig und keine Lehrberufe mit einer gesetzlich geregelten Ausbildungszeit begleitend mit Berufsschule.
        Alles hier im Wochenlatt schon x mal gelesen.
        Warum ist es dann für Sie persönlich beleidigend.

        1. Ich bin da kein Experte, weil meine Tochter auf ein privates Internat ging, aber ich denke mal, dass die hiesigen Lehrer die geringste Schuld an der Bildungsmisere in Py tragen.
          Das Geld wird bereits im Ministerium für Amigos verpulvert. Mancherorts werden gegen Ende des Jahres keine Gehälter mehr an Lehrer ausgezahlt.
          Schulen befinden sich im Reparaturstau.
          Das 7-11 wird hier im Forum ja hauptsächlich von einer Person unter verschiedenen Namen vorgetragen. Das ist natürlich dem hiesigen Klima zu verdanken. Unterricht in unklimatisierten Räumen, oftmals Bungalows, wo die Sonne direkt aufs Dach knallt, ist den Kindern schlecht zuzumuten.
          Ich verziehe mich gegen Mittag auch in klimatisierte Räume und halte Siesta, da kann ich das den Kindern nicht mißgönnen. In (sub-)tropischen Ländern ticken die Uhren einfach anders.

      2. @ kurz nachgedacht

        Ja, Deutschland hat einen riesigen Mangel an qualifizierten Kräften in ganz vielen Branchen.
        Aber gleichzeitig lediglich nur 2,5 Millionen Arbeitslose, bei einer Gesamtebevölkerungszahl von ca. 85 Millionen Menschen.
        Da ist noch ein langer Weg um ein 3. Weltland Niveau zu erreichen.

        1. @Susanne
          Aus der Arbeitslosenstatistik sind aber auch die allermeisten heraus gerechnet worden. Nach anderen Zahlen liegt die Arbeitslosenzahl bei knapp 7 Mio.
          Wenn du krank bist, wirst du heraus gerechnet. Machst du einen „Kurs“ wie z.B. „Wie bewerbe ich mich“, wirst du rausgerechnet. Ebenso bei Fortbildungsmaßnahmen, Umschulungen oder auch bei sinnlosen 1-Euro-Jobs, wie gebrauchte Puzzle sortieren, wozu Arbeitslose unter Androhung von Strafen Grundgesetzwidrig gezwungen werden. Und jeder neuen Regierung fallen neue Möglichkeiten ein, die Statistik zu manipulieren, damit sie gut dastehen.
          Ich glaube bei kaum einer Angelegenheit wird in Deutschland so viel gelogen, wie bei der Arbeitslosenstatistik, nur im Asylbereich wird noch mehr gelogen. Ach ja, die Asylanten sind im Grunde auch alles Arbeitslose, die dem Sozialstaat auf der Tasche liegen. Sind auch nicht in der Statistik drin. Also nochmal 2 Mio mehr.

          1. @ Nick

            Ist mir Alles bekannt.
            Mit dem Unterschied dass Arbeitsuchende in D seit einigen Jahren in vielen Branchen mit Stellenangeboten überschüttet werden.
            Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, wo es sich umgekehrt zeigt.
            Nämlich viele Arbeitsuchende mit keinen oder wenig zu besetzenden Jobs.
            Und ich ich hier lebe, meinen Job nach 25 Jahren gekündigt habe und mich neu orientiert habe, kann ich das besser beurteilen als Sie.
            Dazu kommt dass ich zwei Söhne habe und deren Freundeskreis mitverfolgen kann, was Berufschancen in D angeht.

          2. @Susanne
            Zitat: „Mit dem Unterschied dass Arbeitsuchende in D seit einigen Jahren in vielen Branchen mit Stellenangeboten überschüttet werden.“
            Wenn das alles so rosig ist in D, wieso dann so viele Arbeitslose? Warum gibt es Millionen Arbeiter, die sich trotz guter Ausbildung zu Hungerlöhnen in Leiharbeitsfirmen versklaven lassen müssen?
            Wenn es so viel tolle Arbeit gibt, warum wird die Schere zwischen Arm und Reich in D immer größer?
            Ist nicht die einzige Branche die boomt die Sozialarbeit die auch nur dem Steuerzahler auf der Tasche liegen ,weil die Millionen analphabetischen Messermigranten betreut werden müssen?

  7. @ Nick

    Sie wollen es einfach nicht verstehen.
    Sind Sie hier auf Arbeitssuche, haben Sie hier einen Grund gehabt täglich Stellenanzeigen zu studieren ?
    Lesen Sie hier täglich die Tageszeitungen in denen man lesen kann in wieviel Branchen hier Arbeitskräfte gesucht werden ?
    Ja, auch Personalvermittlungen und Headhunter Unternehmen boomen hier. Aber genau aus diesem Grund, weil hier in GANZ VIELEN BRANCHEN Arbeitskräfte gesucht werden.
    Und ich kann Sie beruhigen, sofern Jemand nicht ohne Berufsausbildung über eine Personalvermittlung arbeitet, werden hier in der Regel, je nach Quakifikation, Aufgaben und Branche, Gehälter ab mindestens 12 € Stundenlohn aufwärts gezahlt. Oftmals Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Überstunden und Fahrgelderstattung oder zumindest Beteiligung. Das sah in den ersten Jahren der 2000 er noch ganz anders aus.
    Ungelernte haben wie immer das Nachsehen, erhalten jedoch meist noch mehr als den Mindestlohn. Im Schnitt 10 € die Stunde.
    Und nocheinmal, es werden hier nicht nur im sozialen Bereich verzweifelt Arbeitskräfte gesucht.
    Die Stellenanzeigen sind voll für :
    Physiotherapeuten,
    Bilanzbuchhalter,
    Steuerberater,
    Steuerfachgehilfen,
    Anwäte für die verschiedensten Fachbereiche
    Lehrer,
    IT Fachkräfte
    Kräfte die eine Ausbildung im Hotel-und Gastronmie Bereich haben
    in einigen Handwerksbereichen wie z. B.
    Dachdecker
    Bäcker
    Heizungsinstallateure
    Sanitärinstallateure
    Erzieher
    Krankenpfleger
    Altenpfleger
    Ungelernte, die noch nicht einmal einen Hauptschulabschluß haben, und die nicht in jungen Jahren doch noch der Ehrgeiz packt, weiter zu lernen und sich weiter zu qualifizieren, werden leider die Verlierer sein.
    Und in der sozialen Hängematte in D landen, die im übrigen eine ganze Menge Biodeutsche schon seit Jahrzehnten in Anspruch nehmen. Ohne jemals einen Cent in die Sozialkassen gezahlt zu haben.

    1. @Susanne
      Zitat: „Sie wollen es einfach nicht verstehen.“
      Nein, solange ich andere Infos lese und mir auch von meinen Kontakten in Deutschland berichtet werden, fällt es mir schwer das zu glauben. Nochmal, wenn es in D so rosig wäre, warum haben Arbeiter es dann nötig sich in Leiharbeit versklaven zu lassen?
      Also sind, wenn man deinen Aussagen folgen sollte, die fast 7 Mio Arbeitslose alles entweder Schmarotzer, die gar nicht arbeiten wollen oder aber Leute ohne jede Berufsausbildung. Aber nur zu einem ganz ganz geringen Teil sind es deine moslemischen Freunde, weil die ja alle hervorragend ausgebildet und studiert sind, fleißig und edel sind.
      Tut mir leid, aber du versuchst hier ein Bild von Deutschland zu malen, was so entgegen jeder meiner Erfahrungen und meiner Beobachtungen ist, dass ich befürchten muss, du schreibst aus einer anderen Dimension.

  8. @ Nick

    Natürlich die vielen Stellenanzeigen für Ärzte und Industrieversicherungs-und Transportversicherungsbereich nicht zu vergessen.
    Die fehlten noch auf der Liste.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.