Kerzen am Heiligenschrein setzen Haus in Brand

Coronel Oviedo: In einem Haus im Stadtteil San Lorenzo von Caaguazú kam es zu einem Brand. Das Feuer brach in einem Raum aus, wo eine Frau vor ihrem Heiligenschrein vier Kerzen anzündete.

Das Unglück ereignete sich vergangene Woche am Montag gegen 18:30 Uhr im Haus von Ana Maximina Oviedo.

Die Flammen erfassten alle Möbel, die sich im Raum befanden. Bei dem Feuer gab es zum Glück keine Verletzten zu beklagen.

Laut Polizeibericht habe die Frau vor ihren Heiligenfiguren vier Kerzen angezündet und dann die Augen geschlossen, um zu beten. Irgendwann bemerkte sie, dass eine der Kerzen auf das Bett gefallen war und es zu brennen anfing.

Die verängstigte Frau versuchte, das Feuer zu löschen, aber die Flammen breiteten sich sehr schnell im Haus aus. Der Brand konnte aber durch das schnelle Eingreifen der freiwilligen Feuerwehrleute aus Caaguazú unter Kontrolle gebracht werden.

Wochenblatt / Prensa 5

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Kerzen am Heiligenschrein setzen Haus in Brand

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.