Kind stirbt bei Zuckerrohrernte

Yegros: Ein Kind starb bei der Zuckerrohrernte, als ein Traktorist es mit den geladenen Anhängern überrollte.

Das tragische Unglück passierte am Freitagabend im Bezirk Doctor Moisés Santiago Bertoni, im Departement Caazapá. Fabián Vázquez Recalde, ein 11-jähriger Junge, verlor sein Leben, nachdem er unter die Räder eines geladenen Zuckerrohranhängers gekommen war.

Zeugen zufolge seien mehrere Kinder aus der Schule gekommen, als der Traktor mit den geladenen Zuckerrohranhängern vorbeigefahren sei, um diese auf einem LKW in der Nähe aufzuladen.

Drei Kinder stiegen auf die Anhänger, ohne dass der Traktorist – Herminio Benítez Giménez, 56 Jahre alt – die Anwesenheit derer bemerkt hatte.

An einem Punkt rutschte Recalde aus und fiel unter den Rädern des letzten Anhängers, was zu seinem sofortigen Tod geführt habe, berichtete Catalino Alcaraz vom 4. Kommissariat in Yegros.

Giménez versuchte dem Opfer noch zu helfen, jedoch starb der Junge noch am Unfallort. Der Staatsanwalt César Martinez ermittelt in dem Fall. Giménez wurde vorläufig auf der 20. Polizeiwache in Moises Bertoni festgehalten.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.