Kinderschänder bekommt hohe Haftstrafe

Das Recht in Paraguay hat doch noch Bestand. Wer Kinder missbraucht, gehört hinter Gitter. Noch dazu wenn es die Tochter des Partners ist. Sie hat erst das Alter von 13 Jahren erreicht und wurde bei der Vergewaltigung schwanger.

Armin Echeguren Cuevas, Staatsanwalt, gelang es in der ersten Instanz vor Gericht zu beweisen, dass H. M. R. seine Stieftochter, gerade 13 Jahre alt, missbrauchte und schwängerte. In den Monaten Oktober und November 2012 vergewaltigte der Angeklagte mehrmals das kleine Mädchen. In Folge dessen wurde sie schwanger. Im Laufe der Beweisführung vor Gericht ergab der DNA Test eindeutig, dass zu 99,9% die Vaterschaft des Beschuldigten auf die Vergewaltigung zurückzuführen ist. Das Gericht verurteile nun den Angeklagten zu 10 Jahren Haft.

Quelle: Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Kinderschänder bekommt hohe Haftstrafe

  1. In solchen Fällen frage ich mich immer, warum ich gegen Todesstrafe und Teeren, Federn und Aufknüpfen am nächsten Baum bin. Aber 10 Jahre Haft ist angemessen. Hoffentlich muss er auch die Strafe in voller Länge absitzen.

  2. Interessant, dass gelegentlich hart durchgegriffen wird. Dem vernehmen nach soll es hierzulande nicht unüblich sein, sich mit 11- 13 jährigen Mädchen zu vergnügen. Mädchen ab Alter 14/15 sollen sich angeblich verkaufen, für Gs.50.000. Davon erfuhr ich erst vor einem Jahr durch meine Lebensgefährtin. In Teilen Indiens darf der Opa mal ran, der Onkel, der Bruder usw. Nicht zu vergessen die lieben Musels, in denen die Mädchen schon ab 9 verheiratet werden. Vorbild ist Muhammed, der seine „Lieblingsfrau“ Aisha in ihrem zarten Alter von 6 Jahren heiratete und im Alter von 9 Jahren „nahm“. Daher sehen viele Musels kein Problem, ihm nachzueifern.

    1. Ja,durch gegriffen wird! So wie freundliche Mitbürger einen etwas gutes tun wollen.Wenn es an die große Glocke hängt. Die Brieftasche eines Ausländers geplündert werden soll. Ein Staatsanwalt etwas werden möchte. Das muss schon alles passen.
      Gs.50.000 nun ja ,es gab schon Angebote weniger.
      10.Jahre für den Kinderschänder sind viel zu wenig,nach ein paar Jahren treibt der Gleiche.

  3. So sieht das aus:
    https://wochenblatt.cc/sexueller-missbrauch-von-minderjaehrigen-normal-paraguay/
    Ich bin ja schon froh, daß hier nicht der verniedlichende Begriff „Pädophiler“ wie in Teuschland gebraucht wird.

        1. An kleinen Mädchen ist doch nix dran, oder?
          Damit hast Recht, Kinderschäder sind der letzte Dreck!
          Aber „oder“ da geht es los,Seh dir die Gerichtssagen an,
          Nervenkitzel, Adis-Angst kleine Mädchen sind sauber, Machtausübung,leichte Beute, Vertrauenbruch von Respecktpersonen, billig zu haben ab 25000Gs nach oben keine Grenzen.Das ist aber alles schon lange bekannt, das wollte nur keiner sehen.
          Jetzt istr man endlich etas Sensibeler.

    1. Sex ist wichtig und gut für die Gesundheit, nur bitte nicht mit kleinen Mädchen. Das wollen die Muselmannen und andere leider nicht einsehen. Schlimm ist, dass sie dort obendrein noch beschnitten werden. Wenigstens diesbezüglich lässt man sie hier in Ruhe.

    1. Ich bin 1986 aus der katholischen Kirche ausgetreten und darf mir was gönnen. Damals war Austreten (beim Amtsgericht) übrigens noch kostenlos. Später, als es immer mehr wurden, die austraten, hat man Gebühren eingeführt. Die Taufe konnte ich leider nicht verhindern, man hat meine Wehrlosigkeit ausgenutzt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.