Kirche in Capiatá ausgeraubt

Die Nationalpolizei hat noch keine Hinweise, wer für den Diebstahl von Gegenständen, die Teile eines historischen und kulturellen Erbes der Kirche mit dem Namen Jungfrau von Candelaria in Capiatá verantwortlich sein könnte. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen geschah der Raub.

Die Räuber stiegen über das Dach der Kirche ein und stahlen einen goldene Kelch, ein Ziborium und eine silberne Krone der Jungfrau Maria sowie weitere historische Stücke. Félix Benitez, Leiter des Polizeireviers in der Stadt, sagte, mehrere Bewohner würden noch befragt und Filmmaterial aus den Überwachungskameras ausgewertet. Darüber hinaus vergleichen Kriminalbeamte Fingerabdrücke vom Tatort mit verschiedenen Datenbanken. Die Kirche in Capiatá wurde 1758 durch die Franziskaner erbaut.

Quelle: ABC Color