Kleinkind fällt in Pool und stirbt

Asunción: Ein Pool im Garten kann zur tödlichen Gefahr werden, insbesondere für kleine Kinder. Gestern kam es zu einem tragischen Unglück.

Ein dreijähriger Junge ertrank, als er in den Swimmingpool eines Wohnhauses fiel. Seine Mutter arbeitete als Hausangestellte in dem Anwesen.

Das tragische Ereignis passierte gestern gegen 13:55 Uhr in einem Haus, das sich an der Kreuzung República Dominicana / Mariscal López befindet. Das 6. Kommissariat in Asunción bearbeitet den Fall.

Nach Angaben der ermittelnden Polizisten verrichtete die 37-jährige Mutter des Kindes ihre Hausarbeit, bis irgendwann ihr Sohn verschwand. Nach einer kurzen Suche sah die Frau ihren Sohn im Pool liegend.

Das Kleinkind wurde aus dem Wasser geholt und trotz der Reanimationsversuche wurde der Junge leider ohne Lebenszeichen in das Hospital de Trauma eingeliefert. Die Polizisten berichteten weiter, dass die Besitzer des Hauses zur Zeit der Tragödie nicht vor Ort gewesen seien.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kleinkind fällt in Pool und stirbt

  1. Traurig! Viele Paraguayer können nicht schwimmen darum sind hier die Schulen gefragt in den sie in den Sommerferien Zeltlager abhalten an Gewässern und unter Fachkundiger Leitung Kinder das Schwimmen bei bringen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.