Kleinkind mit Stock geschlagen

Quiindy: Ein Kleinkind im Alter von knapp zwei Jahren wurde anscheinend von der Mutter mit einem Stock geschlagen. Sie sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Ein Streit zwischen den Eltern, die in Quiindy, Departement Paraguari, leben, hätte dazu geführt, dass die Frau ihre Aggressionen gegen den ein Jahre und acht Monate alten Sohn ausließ.

Die Mutter, eine 36-jährige Argentinierin, wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Die Nachbarn waren Zeugen des mutmaßlichen Angriffs. Die Staatsanwältin Teresita Paredes wird in dem Fall weiter ermitteln.

Das Kind erlitt durch die Schläge mit einem Stock Verletzungen am Rücken. Es liegt in einem Hospital von Quiindy und wird ärztlich behandelt.

„Anscheinend war die Mutter eifersüchtig und ließ ihre Aggression an dem Jungen aus. Der Hintergrund war ein Ehepaar-Konflikt, der das Kind letztendlich verletzte“, heißt es im Polizeibericht zu dem Fall.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kleinkind mit Stock geschlagen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.