Vermisster 70-Jähriger tot aufgefunden

Encarnación: Ein vermisster 70-Jähriger wurde tot in einem Brunnen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Eduardo Trinidad, 72, war ein Landwirt, der in der Stadt San Pedro del Paraná im Departement Itapúa lebte.

Vor sechs Tagen war der Mann als vermisst gemeldet worden. Schließlich fand man ihn gestern tot in einem Brunnen in der Gegend von Cariño des vorher genannten Bezirks, der 200 Kilometer von Encarnación entfernt liegt.

Die Angehörigen des Verstorbenen fordern die Ermittler auf, den Fall genau zu untersuchen, da sie den größten Verdacht haben, dass der Verstorbene Opfer eines Überfalls wurde und dann in den Brunnen geworfen wurde, um ihn loszuwerden. Außerdem wurde das Haus des Mannes am Montag niedergebrannt, noch bevor seine Verwandten die Leiche fanden.

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Autopsie von Trinidad angeordnet. Heute sollen Nachbarn des Opfers zu dem seltsamen Brand des Hauses befragt werden und ob sie weitere Hinweise über das Verschwinden von Trinidad geben können.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.