Kolonie Independencia bangt um seinen Rekord

San Juan Bautista: Vor gut einem Jahr, im November 2015, schrieb die Kolonie Independencia Geschichte. Ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde gelang ihnen. Nun könnte dieser gebrochen werden.

Im Rahmen des 26. Nationalfestes der Stadt San Juan Bautista werden typische paraguayische Gerichte präsentiert, darunter auch die Bratwurst “Sanjuanimo“ mit einer speziellen Gewürzmischung. Sie soll als längste Wurst der Welt präpariert werden und so zu einem Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde beitragen.

Am 27. Und 28. Januar findet der Event auf dem Stadtplatz statt. Nachbarschaftskommissionen, Sportverein und weitere Institutionen sind für die Organisation verantwortlich. Eine Jury wird die besten Gerichte prämieren.

Am ersten Tag des Festes werden ebenfalls regionale Künstler die Veranstaltung umrahmen, am zweiten Tag treten internationale Bands auf.

Das Essen und die Zubereitung der Gerichte stehen im Mittelpunkt des Festes. Das hat seinen Grund, denn der spanische Einwanderer Don Sebastian Sasiain aus dem Baskenland kam in den 20er Jahren nach San Juan Bautista. Er kreierte einen Eintopf aus Rind-, Lamm-, und Schweinefleisch, der heute immer noch sehr geschätzt wird. Zudem ein alkoholisches Getränk, Siriki, das aus weißem Rum, Zitrone, Eiswürfel und Soda zubereitet wird. Sicherlich als Aperitif vonnöten, denn das traditionelle Gericht ist schwer verdaulich.

In den 50er Jahren zelebrierten Anibal Amarilla und Maria Caballero die traditionelle Bratwurst aus Rind- und Schweinefleisch. Sie wird erst gekocht und dann gegrillt. Im Laufe der Jahre wurde die Wurst zu einer der beliebtesten Spezialitäten in allen Restaurants und bei den Bewohnern der Gegend.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.