Kolonie Independencia und ihre Ausflugsziele

Mehrere Naturschauplätze im Bereich der Kolonie Independencia, Departement Guairá, eignen sich für die Osterfeiertage als Ausflugsziele. In der Umgebung gibt es auch Hotels und weitere Unterkünfte. Als Optionen bieten sich der Cerro Akati, El Mirador, Pozo Hondo, Salto Suizo, Salto Pa‘i, La Cruz, Itá Letra und weitere Ziele an.

César Ortigoza, Parkmanager am Cerro Akati, sagte, die meisten Ausflugsziele seien wenig bekannt, mittlerweile würden sie aber von der Tourismusbehörde Senatur den Erholungssuchenden näher gebracht. Er fügte an, an den Wochenenden kämen 100 bis 150 Besucher und verbringen den ganzen auf dem Gelände. Der Eintrittspreis beträgt 10.000 Guaranies. Ortigoza erklärte weiter, für Interessenten werden Mittagessen oder Campingmöglichkeiten organisiert. Der Erlös der Einnahmen würde dazu verwendet, das Gelände zu verbessern und sauber zu halten. „Wir stellen uns auf die Bedürfnisse der Besucher ein, nicht nur am Wochenende, jeder ist herzlich willkommen“, sagte der Parkmanager.

Die Anfahrt zur Kolonie Independencia verläuft über die Fernstraße VII “Dr. Blas Garay“. In der Ortschaft Melgarejo befindet sich die Gemeindeverwaltung von Independencia, dort ist auch ein Tourismusbüro angesiedelt, das Besuchern Auskünfte über die möglichen Ziele in der Umgebung geben kann. Einige liegen nur drei Kilometer vom Stadtkern entfernt, andere jedoch auch weiter weg und sind nur mit Allradfahrzeugen erreichbar. Mittlerweile wurden auch die Wege zu vielen Sehenswürdigkeiten beschildert und mit Entfernungsangaben versehen.

Es gibt mehrere Hotels und Pensionen in der Nähe, die Preise pro Nacht bewegen sich zwischen 60.000 Guaranies und 220.000 Gs., je nach Lage und Ausstattung. Auf der Internetseite der Senatur finden Sie hier einige Anbieter.

Quelle: ABC Color