Kolonie Independencia: Wein, Weib und Gesang

Die Reihenfolge der Überschrift könnte der Kolonie Independencia gerecht werden, denn der Fernsehsender SNT ist auch, zumindest bei der ersten Aussage, dieser Meinung.

SNT sendete letzte Woche aus Villarrica und besuchte auch die Kolonie Independencia. Dabei kam es zu einem Zusammentreffen mit dem Weinbauern Gerhard Bühler. „Ich bin der einzige Winzer in Paraguay, der es sich zum Ziel gesetzt hat, zu beweisen, dass hier ein international wettbewerbsfähiger Wein angebaut werden kann“, sagte Bühler gegenüber dem Magazin Farmland. Er produziert immer noch 3.000 Liter Wein pro Jahr. Nun, der über 60-jährige ist schon jahrelang in Paraguay und konnte zumindest mit dem Jahrgang 2008 eine begehrte Silbermedaille zur damaligen Zeit ergattern.

In der Kolonie Independencia ist der Weinanbau stark zurückgegangen. Früher wurden auf 4.000 Hektar Wein angebaut, nun sind es fast nur noch 200 Hektar. In dem Gebiet ließen sich viele Siedler aus Baden und Schwaben nieder, zurzeit gibt es wenige Kolonisten oder Neudeutsche die sich dem Weinanbau widmen.

„Im Juli oder August müssen die Reben geschnitten werden, Ende des Jahres, je nach Sorte auch Anfang des Jahres, erfolgt die Ernte“, sagte Bühler. Er fügte an, das Prozedere der Verarbeitung sei ein langwieriger Prozess und nicht einfach wegen der Hitze in Paraguay. „Ich produziere kleine Mengen von hoher Qualität“, beschreibt der Winzer seine Philosophie. Sie können hier das Video vom Fernsehsender SNT anschauen.

Quellen: SNT / Farmland

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kolonie Independencia: Wein, Weib und Gesang

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.