Kontrollen der Polizei abgeschafft

Asunción: Der Bürgermeister der Hauptstadt in Paraguay, Óscar Rodriguez, entschied, die zufälligen Kontrollen der Verkehrspolizei (PMT) abzuschaffen.

Es bleiben nur noch zufällige Alkoholkontrollen in Kraft. Durch eine Anweisung von Óscar Rodríguez, dem Bürgermeister von Asunción, wurde die städtische Verkehrspolizei (PMT) mit der einzigartigen Aufgabe betraut, nur noch den Verkehr in Konfliktgebieten zu regeln.

Die Kontrollen werden zwar fortgesetzt, aber nur bei denjenigen, die den Alkotest betreffen, sodass solche, die Unregelmäßigkeiten in ihren Fahrzeugpapieren aufweisen, unbehelligt weiter fahren können.

Rodriguez kündigte auch an, dass Autofahrer, die gegen Verkehrsregeln verstoßen, mit einer Geldstrafe belegt werden.

„Die Verkehrspolizei muss die Fahrer anleiten, um den Verkehrsfluss zu beschleunigen, und nicht, um nach Bestechungsgeldern zu suchen”, sagte er.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Kontrollen der Polizei abgeschafft

  1. Was für eine unangebrachte und traurige Maßnahme. Gewohnt üppige Weihnachts- und Neujahrsfeiern werden dieses Jahr wohl mager ausfallen. Man kann den städtischen Polizisten nur unser Mitgefühl aussprechen. Es werden aber wieder bessere Zeiten kommen, wo man den Autofahrer wieder glatt rasieren kann.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.