Kostenlos zum Augenarzt

Villarrica: Am morgigen Freitag hat die Departementsregierung aus Guairá eine Busfahrt für eine augenärztliche Untersuchung organisiert, die für interessierte Bürger kostenlos ist.

Diesen Freitag gibt es einen Bustransfer von Villarrica nach Coronel Oviedo für eine augenärztliche Behandlung. „Interessenten werden daher gebeten, mit einer Kopie ihres Personalausweises (Cedula) zum Sekretariat für Gesundheit in der Stadtverwaltung von Villarrica zu gehen, um sich zu registrieren”, sagte Dr. Walter Fernández, der zuständige Leiter des Amtes.

Er erklärte, dass die Zuwendungen immer im Rahmen der Vereinbarung zwischen der Departementsregierung von Guairá und der Fundation Vision stünden. Bisher haben mehr als 200 Menschen von dieser Aktion profitiert.

Die kostenlose Fahrt würde mit einem Bus der Departementsregierung durchgeführt, sagte Dr. Fernández weiter.

Andererseits berichtete er, dass heute die Einweihung der Poliklinik San Miguel stattfinden wird und am Freitag eine neue Aktion “Die Regierung ist näher bei Ihnen“ durchgeführt werde.

Im Rahmen dieser Aktivität, die das achte Mal stattfindet, werden mehrere kommunale Institutionen, wie das Frauen- und Kindersekretariat, die Verbraucherschutzbehörde, Gesundheitsamt und weitere im Oratorium des Stadtviertels San Antonio von Villarrica den Bürgern verschiedene Dienste anbieten.

Wochenblatt / Radio Guairá 840 AM

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Kostenlos zum Augenarzt

  1. Und was erhalten die Bürger dann? Ein Rezept, das die Ihr Augenlicht verlieren, wenn die sich nicht einer Operation, die natürlich kostenplichtig ist unterziehen? Bekommen die Personen denn Brillen gratis, die auf Ihre Augen eingestellt sind? Oder was soll der Schwachsinn! Im Leben ist nichts GRATIS.

    6
    3
  2. @eggi: keine Ahnung aber gaaaanz große Klappe! Saudummes, gefährliches Gesabbel!
    So könnten einige ihr Augenlicht verlieren, wenn sie sich von Deinem Unsinn abschrecken lassen!
    .
    Richtig ist:
    Die Fundacion Vision arbeitet pro bono, also kostenlos aber nicht umsonst.
    Das Problem sind lange Wartezeiten. Sehr früh Nummer ziehen und dann laaaaange warten.
    .
    Willst Du wenig warten, und Spitzen Behandlung, dann gibt es den Eingang für Privatpatienten.
    Also am ‘Armeneingang’ kostet eine grauer Star OP nichts. Wird klassisch mit Skalpell gemacht.
    k.A. ob man ein paar Medikamente selber zahlt
    .
    Am ‘Privateingang’ mit nettem Wartebereich, also nicht draussen vor,
    kostet der graue Star beim Chefarzt fast 10 Mio Gs /Auge!
    Dafür modernste Laser Chirugie und Linsen alles von ZEISS
    Im OP Bereich treffen dann wieder alle zusammen.
    .
    Wo das war? Da ich kein Cabron bin:
    Fundacion Vision, Centro de Microchirugia in San Lorenzo, hinterm Hospital Clinicas.
    BTDT 2x, mehr Geld und Augen hab ich nicht 🙂

    5
    1
      1. @EGGI:
        “Hast Recht, deshalb heiße ich ja auch nicht xyz. ”
        und das ist gut so, denn wo xyz draufsteht ist Qualität drin!
        ICH bin kein hohler Schwätzer!
        .
        “Du hast wie alle Pyler von allem Ahnung, ”
        Nein, nur von Dingen, mit denen ich mich auskenne.
        ICH bin keine Laberfutt!
        .
        “und kannst doch nichts wirklich”
        Harharhar, das sagt ausgerechnet ein Ossie zu einem Wessi.
        ICH bin elektrotechnisch, mechanisch und elektronisch sehr gut gebildet!
        ICH bescheisse keine Leute mit Wasserlieferungen.
        ICH war und bin ehrenwert und loyal und hilfsbereit.
        ICH weiss, wie man Hirn nutzt.
        Darfst mich auch Besserwessi nennen, immer noch besser, als ein Unwissi!

        3
        3

Kommentar hinzufügen