Kräfteverschiebung im Senat

Asunción: Nachdem der Rücktritt von Jorge Oviedo Matto als Senator akzeptiert wurde, stimmte man über den Nachfolger ab, da die Unace über keinen verfügt. Die Liberalen wurden begünstigt.

Für Jorge Oviedo Matto, der von Demonstranten zum Rücktritt gedrängt wurde, wurde Abel Gonzalez als Senator angelobt. Abel ist Bruder von Pedro González, Ex Abgeordneter und Ex Gouverneur des Departements Amambay. Da die Liberalen zusammen mit anderen Stimmen der Opposition 24 Stimmen summierten, kamen die Colorados nicht dagegen an und verließen den Saal. Ihrer Meinung nach hätte der Posten an den Ersatzmann der Colorados, Arnaldo Franco gehen müssen, der Cartes’ Privatsekretär war.

Dennoch fiel die Interpretierung auf beiden Seiten schwer und unterschiedlich aus, da es noch keinen Präzedenzfall dazu gab und die Verfassung sich unklar ausdrückt. Das Wahlgericht zumindest wies alle Verantwortung von sich, in dem Fall die richtige Behörde zu sein.

Die liberale Partei hat damit 14 Plätze, die ANR kommt weiterhin auf 17. Weiterhin hat die Frente Guasu 6, die Partei Patria Querida 3, Hagamos 2 und die PDP ebenfalls 2.

Wochenblatt / La Nación / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.