Kubanischer Außenminister dankte für die Unterstützung

Asunción: Bei dem gestrigen Kurzbesuch des kubanischen Außenministers Bruno Eduardo Rodríguez Parrilla dankte dieser in Gegenwart von seinem paraguayischen Kollegen Jorge Lara Castro für die Unterstützung Paraguays bei der Aufhebung des Wirtschaftsembargos gegen den karibischen Inselstaat.

Parilla hob hervor wie wichtig ihnen der Kompromiss mit der regionalen und überregionalen Integration ist wozu auch Paraguay gehört.

Nach einem etwa einstündigen Gespräch hinter geschlossenen Türen luden Parilla und Castro zu einer Pressekonferenz ein.

Rodríguez Parrilla erklärte wie er die Haltung der Regierung Lugos schätze für den permanenten Kampf in Verteidigung der internationalen Rechte, der Handelsfreiheit und gegen das nordamerikanische Handelsembargo , zuletzt kritisiert von Lugo bei der Vollversammlung der UNO in New York. „Dies ist eine Verletzung der Menschenrechte der Kubaner welches Schwierigkeiten hervorruft und unter dem unser Volk leidet“.

„Beim kommenden Iberoamerikanischen Gipfel in Asunción, am 28. und 29. Oktober wird Kuba gut repräsentiert sein“, sagte er. Auf die Frage ob der Präsident Kubas nach Asunción kommen wird, antwortete Parilla: „Dies kann ich nicht versichern. Eine hochrangige Delegation kommt aber sicherlich“.

(Wochenblatt / Abc / Foto:Außenministerium)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.