Kurz vor der Bewährung gelingt einem Häftling die Flucht aus dem Gefängnis

Asunción: Das Justizministerium gab bekannt, dass dem inhaftierten 37-jährigen Édgar Ramón Silva Gómez die Flucht aus dem Gefängnis “Padre de la Vega“ in Emboscada gelungen sei, obwohl er eigentlich kurz davorstand, auf Bewährung freigelassen zu werden.

Gómez verrichtete Reinigungsarbeiten in der Haft, eine Situation, die er “als Gelegenheit zur Flucht nutzte“.

Auffallend ist, dass Gómez laut dem Bericht des Direktors des erwähnten Gefängnisses am 18. Januar 2016 in Emboscada inhaftiert wurde und im Juli 2017 wieder die Freiheit erlangte.

Im Dezember letzten Jahres kam er wieder als Strafgefangener in das Gefängnis von Emboscada und war kurz davor, seine Bewährung zu erhalten, als er sich entschied, aus dem Gefängnis zu fliehen.

Die Tatsache wurde der zuständigen Polizeidienststelle und der Staatsanwaltschaft der Zone mitgeteilt. Darüber hinaus eröffnete man ein Ermittlungsverfahren gegen den Justizvollzugsbeamten, der Gómez “bewachte“, als er einen Teil des Gefängnisses reinigte, der ihm Zugang zur Straße verschaffte.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.