Riesige Schlangen nach Impfstart ab 55 Jahren

Asunción: Luftaufnahmen zeigen es in aller Deutlichkeit. Personen die 55 Jahre oder älter sind und ab heute geimpft werden können, nutzen dies landesweit. Während einige sich gestern Abend schon in Encarnación anstellten wuchs heute erst eine Schlange in Asunción.

Ungeachtet des Ortes spielen ein Samstag und der Impfstart gegen Covid-19 für 55-Jährige einen große Rolle, denn sie strömen, wie nie zuvor zu den Impfzentren. Hauptsächlich sichtbar an der Costanera sind jedoch auch Unmengen im Sportsekretariat um ihre erste Impfung zu erhalten. In Encarnación stellten sich gestern Abend schon Impfwillige an wie auch in Ciudad del Este, wo die Schlange der Willigen auf 800 Personen anwuchs, die Dank der Endung der Ausweisnummer heute schon geimpft werden können. Auf Landesebene werden heute allein 114.000 Personen erwartet, die sich eingeschrieben hatten. Vorrätig sind jedoch nur 140.000 Impfdosen, was aufzeigt, dass spätestens ab Sonntag oder Montag der Andrang ein Ende haben wird, weil keine Impfungen mehr vorrätig sind.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

18 Kommentare zu “Riesige Schlangen nach Impfstart ab 55 Jahren

  1. Ich danke dem Herrgott, im Himmel, als ich mich impfen ließ, waren mit meiner Frau nur noch 2 Personen dort, um sich impfen zu lassen. Sie hätten alle Angst, sagte man uns, deshalb ließe sich keiner impfen. Nun weiß ich, was mir / uns erspart geblieben ist. Außerdem bin ich über den Impfstoff sehr erfreut gewesen, denn wir bekamen SPUTNIK V, den Impfstoff, den wir auch nur genommen hätten. Nebenwirkungen sind bis heute keine eingetreten, wir sind sehr zufrieden…….

  2. Au weia kann man da nur sagen. Denen kanns nicht schnell genug gehen. Mich würde mal interessieren ob die Leute da auch aufgeklärt werden über die zum Teil lebensgefährlichen nebenwirkungen.

    1. An nebenwirkungen denken viele nicht;das da kilometer lange schlangen sind um sich impfen zu lassen verstehe ich nicht,Es giebt Laender wie Canada wo jederman die ueber 12 Jahr sind koennen sich impfen lassen,viele alt und jung lassen sich nicht impfen,keiner weisz was fuer nebenwirkungen es haben wird spaeter im leben.

  3. Glückwunsch an diese Herrschaften, nachdem der amerikanische Kongress festgestellt hat, dass einfache und billige Medizin hilft und die Impfungen lt. Untersuchungen nicht nur zu Embolien führt sondern längerfristig zu Organversagen und wer noch daran vorbei kommt dann mit Krebs gekrönt wird. Entsprechende Klagen sollen gegen WHO, China und dn Staaten, die behaupten, dass die Impfstoffe fertig getestet sind und harmlos sind wegen Völkermord und/oder Vergehen gegen die Menschlichkeit verklagt werden sollen. Aber ein Glück für Paraguay um sich offensichtlich von der Überbevölkerung befreien zu wol!en!!!

    1. Am Ende werden zwei Gruppen von Menschen übrigbleiben. Von den Geimpften die ganz Zähen und dann noch die klugen, welche sich nicht haben impfen lassen.
      Es besteht also noch Hoffnung.

  4. Geimpfte sterben! – „Faktenchecker“ leugnen Zusammenhang!

    ✓ https://www.kla.tv/18984

    Diese schockierende Kla.TV-Dokumentation belegt: Geimpfte sterben zu Tausenden nach der Corona-Impfung! Top-Experten, wie Prof. Bhakdi und der weltberühmte französische Nobelpreisträger Luc Montagnier bestätigen dies. Auch das Paul-Ehrlich-Institut muss eine Steigerung von Todesfällen um ca. 10.000% bestätigen! Anstatt diesen “Impfskandal” aufzudecken, leugnen selbsternannte Faktenchecker trotzdem beharrlich jeden Zusammenhang zur Corona-Impfung. Helfen Sie daher mit, dass die drohende menschliche Katastrophe noch abgewendet wird, indem Sie einen Dominoeffekt der Weiterverbreitung anstoßen!

    #Impfen #Coronavirus #Medienkommentar

    Helfen Sie gegen die Zensur und verbreiten Sie diese Sendung weiter!

    Weckruf-Postkarte zum Download und Weiterverbreiten!

    @KlagemauerTV – Folge uns auf Telegram
    ➡️ www.kla.tv/abo – Abonniere das Original!

    1. Ich persönlich lasse mich nicht impfen. Schon gar nicht mit dem Genzeug. Warum ich aber andere davon abhalten soll, sich impfen zu lassen und damit in ihr Glück oder ihr Verderben zu rennen, erschließt sich mir nicht. Covid 19 gibt es, das bestreiten wohl nicht einmal die Kritiker. Wenn die Impfung wirksam ist, werden die Lemmige hoffentlich eine Gesellschaftsimmunität aufbauen, von der ich auch profitiere. Wenn sie dabei sterben, ist das ihre eigene Schuld, von der ich zwar nur geringfügig, aber auch profitiere.
      Die Erde ist ohnehin überfüllt. Jedes Jahr kommen ca.78 Mio (Tendenz steigend) hinzu. Auch Corona wird die Bevölkerungsexplosion nicht stoppen.
      Deshalb kann ich nur sagen: lauft, lauft, lasst euch impfen, ihr Lemminge!

  5. Na ja, Sputnik geht ja noch, aber hier wird auch anderes verimpft, die Klagen wegen Körperverletzung usw sind im Anmarsch – von Deutschland jetzt schon bis Argentinien;
    https://uncutnews.ch/rainer-fuellmich-jetzt-auch-in-argentinien-in-den-medien-die-pandemie-geht-vor-gericht/

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.