Landwirtschaftsschule im Chaco versucht Neuanfang nach sexuellen Missbrauchsfällen

Mariscal Estigarribia: Die Landwirtschaftsschule dieser Stadt wird sich nach dem Skandal um die Schwangerschaft von zwei Frauen auf ein ruhigeres Umfeld konzentrieren. Derzeit wird an einem Plan zur Verbesserung der Bildung gearbeitet, der die Sicherheit der Schüler erhöht.

Die Bildungseinrichtung hat bereits mehrere schwierige Stadien durchlaufen: Von der völligen Aufgabe des Landwirtschaftsministeriums MAG in den vergangenen Jahren über veraltete Infrastrukturen, die zum Teil verbessert wurden, bis hin zu Schäden durch Stürme und andere Unregelmäßigkeiten.

Vor einigen Jahren gehörten auch Schülerinnen dazu, die sagten, dass sie seit letztem Jahr sexueller Belästigung ausgesetzt gewesen seien.

Am 6. August dieses Jahres zeigten zwei Betroffene den Fall vor dem Friedensrichter Bartolomé Mongelós an. „Als Schüler des dritten Jahres der Landwirtschaftsschule wurden wir seit letztem Jahr sexuell belästigt und jetzt ist es immer schlimmer geworden“, klagten sie.

In der Beschwerde gaben sie Einzelheiten zur sexuellen Belästigung und den Namen eines Wachmannes im männlichen Trakt des Internates an. Sie stellten fest, dass der Aufenthalt von Frauen an Wochenenden im Wohnheim gefährlich geworden sei.

Die Situation erreichte einen kritischeren Punkt nach der Schwangerschaft einer Schülerin und einer Angestelltin in der Landwirtschaftsschule. Drei Personen wurden daraufhin entlassen.

Laut dem Bildungsminister von Boquerón, Ramón Etcheverry, seien die gesetzlichen Verfahren eingehalten worden.

Die Untersuchungen in dem Fall, zusammen mit anderen Institutionen wie Codeni, Frauenministerium, und anderen Behörden ist noch nicht abgeschlossen.

Etcheverry sagte, die ersten Schritte würden darin bestehen, die Situation in einem kleinen Rahmen zu verbessern, der sich seit Monaten hinziehe.

Für die kommenden Jahre wird ein Plan zur Verbesserung der Ausbildung ausgearbeitet, um eine “genauere Kontrolle“ zu gewährleisten, die den Schülern mehr Sicherheit geben soll.

Etcheverry äußerte seine Hoffnung, dass die Fakultät zusammenarbeite, um sich zu verbessern und “die gewünschte Veränderung zu bewirken“.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.