Latam-Flugzeug bricht Startvorgang wegen mechanischer Probleme ab

Luque: Eine Maschine der Latam, die nach Santiago de Chile fliegen sollte, hatte mechanische Probleme. Der Pilot brach den Startvorgang ab. Am Montag passierte der Vorfall auf dem Flughafen Silvio Pettirossi.

Laut Rubén Aguilar, Direktor von dem internationalen Airport in Luque, sei es zu einer Verspätung bei einem Flug der Latam nach Santiago de Chile gekommen, weil der Pilot während den Startvorbereitungen, als “das Flugzeug zur Startbahn rollte, Bremsprobleme feststellte“.

„Vorsorglich kehrte der Kapitän des Flugzeugs wieder zurück. Die Maschine hob nicht ab. Das Problem behoben Techniker, dann wurde der Flug verspätet durchgeführt“, erklärte Aguilar.

Er fügte an, es sei normal, dass Piloten vor dem Start eine Überprüfung des ganzen Flugzeugs vornehmen und wenn sie etwas Ungewöhnliches erkennen, es eine Frage der Klugheit sei, zurückzukehren, um eine gründliche Inspektion durchführen zu lassen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen