Lebenszeichen von Bernhard Blatz an dessen Eltern übergeben

Río Verde: Peter Blatz, der Vater des entführten Bernhard Blatz, versicherte am heutigen Dienstag ein Lebenszeichen seines Sohnes erhalten zu haben. Aus diesem Grund werden Lebensmittel verteilt.

Vor einigen Wochen baten die Eltern von Franz Hiebert und Bernhard Blatz um ein Lebenzeichen ihrer Kinder. Vater Blatz bestätigte den Erhalt in Form eines Videos, worauf ihr Sohn lebendig zu sehen war.

Dies war ausschlaggebend, um die Anordnungen der EPP zu erfüllen und Lebensmittel zusammen mit der Familie Hiebert an Gemeinschaften in Amambay, Concepción und Asuncion zu verteilen. Die Bewohner des Stadtteils Pelopincho, wo die Lebensmittel heute verteilt werden sollen, wollen diese nicht annehmen.

Blatz erklärte, dass dies eine der letzten Forderungen der EPP ist, um ihre Söhne wieder freizulassen.

Wochenblatt / Abc Cardinal 730 AM

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.