Linke Kräfte positionieren sich: Gefahr für das Privateigentum

Asunción: Der Abgeordnete Basilio “Bachi” Núñez, Vorsitzender von Honor Colorado im Unterhaus, bezeichnete die Ernennung zweier Senatoren der Frente Guasu und eines weiteren der Progressive Demokratischen Party (PDP) als “Gefahr für das Privateigentum” in der Kommission für Agrarreform und ländliche Wohlfahrt.

Diese strategische Kommission im Senat liegt in den Händen von Senator Hugo Richer (Frente Guasu) als Präsident, gefolgt von Pedro Santa Cruz (PDP) als Vizepräsident und Sixto Pereira (Frente Guasu) als Beisitzer.

Dabei geht es offensichtlich um die Politik, im Senat alle möglichen Führungspositionen für linke Parteien mit parlamentarischer Vertretung zu besetzen, ein Vorstoß, der im Abdo-Lugo-Pakt für die Wiederwahl von dem Colorado-Politiker Oscar Salomón an der Spitze des Senats vereinbart wurde.

Der bereits erwähnte Santa Cruz wurde bereits zum Vertreter des Oberhauses vor der Jury für die Anklage von Richtern ernannt, einer strategischen und sensiblen Instanz, um Juristen unter Druck zu setzen, die sich nicht an die Richtlinien der galoppierenden Linken halten.

Die Sorge von “Bachi“ Núñez basiert auf der Absicht der Frente Guasu und der PDP, Landinvasionen zu legalisieren und die Räumung von besetztem Eigentum für illegal zu erklären.

Und nun die bereits erwähnte Agrarreformkommission, die über alle Projekte einer umfassenden Landnutzungsänderung, Agrarentwicklungsförderung und alles, was mit Forst, Kolonisation, Einwanderung, ländlichem Wohlergehen und deren Nutzung zu tun hat, zu entscheiden hat. Alle Ebenen; Landwirtschaft, Viehzucht und die Nutzung sowie Erhaltung erneuerbarer Ressourcen liegen in den Händen der Frente Guasu und der PDP.

Diese Kommission entscheidet auch über Gesetzesentwürfe im Zusammenhang mit Enteignungen und der Nutzungsbeschränkungen in Bezug des Kulturanbaus, wie Soja, Mais, Zuckerrohr usw. in ländlichen Gebieten.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Linke Kräfte positionieren sich: Gefahr für das Privateigentum

  1. Tja, die Bolschewisten übernehmen auch Paraguay und nicht nur Westeueropa.. Entweder misten die Kapitalisten ihren Saustall gründlich aus , teilen ihren Reichtum mit anderen kleineren Kapitalisten um eine breite, konservative Mehrheit zu haben oder sie verlieren alles, einschliesslich ihres Leben an die Linken.
    Das Covid 1984 sowie die genmanipulierten Dengue und Zirka Virus und die Impfstoffe Teil des seit Jahrzehnten dauernden bolschewistischen Angriffes sind haben bisher weder Cartes noch Abdo begriffen. Sobald irgend jemand mit Geldschein Geschenken wedelt denken die immer noch das sei Kapitalismus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.