Lkw übersehen: 3 Tote und 3 Schwerverletzte

Wie es genau zu dem schweren Verkehrsunfall heute Morgen in Caacupé kam wird sich wohl nie mehr ganz klären lassen. Die Ermittler vermuten Übermüdung oder dass der Fahrer abgelenkt worden sei.

Heute Morgen um 05:00 Uhr kam es auf der Route II, Mariscal Estigarribia, im Bereich von Caacupé, bei Kilometer 48,5 zu der Tragödie.

Laut den Berichten von Zeugen sei ein Toyota Regius mit hoher Geschwindigkeit ohne Kennzeichen auf einen LKW der Marke Mercedes Benz aufgefahren. Beide Fahrzeuge waren in der gleichen Richtung unterwegs. Die Ursache der Kollision ist immer noch ungeklärt.

Sechs Personen waren in dem Toyota, drei davon verstarben durch die Wucht des Aufpralls sofort an der Unfallstelle. Drei weitere Insassen sind schwer verletzt. Ihr Zustand ist ernst. Der Fahrer des LKWs blieb unverletzt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen