Lob in Paraguay und auf der ganzen Welt

Asunción: Künstler aus aller Welt bedauern den Abgang des Komponisten Ennio Morricone. Internationale und nationale Persönlichkeiten erkennen seine musikalische Meisterschaft an und verabschieden sich von dem Mann, der mit lobenden Worten excellente Melodien für die siebte Kunst gemacht hat.

Sein Kollege, der Deutsche Hans Zimmer, erklärte sich von den Nachrichten “am Boden zerstört“. „Ennio war eine Ikone und die Symbole verschwinden nicht. (…) Es liegt nicht nur an den Spaghetti-Western. Ich denke an die Mission. Es war einmal in Amerika. Was für eine Schönheit der Musik“, sagte er der BBC.

Der Franzose Jean-Michel Jarre meinte, dass “ein einzigartiger Klang, großartige Melodien, ein großer Einfluss und eine ständige Quelle der Inspiration verschwunden sind: Liebe und Respekt“.

Für den paraguayischen Musiker Saúl Gaona, Professor für Musik an der FADA-UNA, sind Ennio Morricone zusammen mit John Williams die erfolgreichsten produktiven Komponisten, musikalische Benchmarks für Filme. „Obwohl beide eine eher die traditionelle Sprache verwendeten, erzeugten sie neue Erwartungen innerhalb dessen, was von der Filmmusik erwartet wird. Morricone hat Kompositionen, die über das Feld des Kinos hinausgehen, insbesondere solche wie das Thema der Mission (La Misión, 1986), gespielt von OSCA, oder das des Films Die Guten, die Bösen und die Hässlichen, auf die er sich bezieht.

Für Gaona war Morricone ein inspirierter Komponist, der sein ganzes Talent in filmmusikalische Werke gesteckt habe.

Der Komponist Sergio Cuquejo glaubt, dass der Abgang eines Genies immer irreparabel ist, aber sein Musikstil und seine Kreativität bei der Schaffung von Melodien seien ein Vermächtnis für unsere derzeitigen Musiker.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.