Loma Plata Lauf 2019

Loma Plata: Vorgestern wurde das Programm für den Loma Plata Lauf 2019 vorgestellt, der am 23. November stattfindet. Kinder ab sechs Jahren bis Erwachsene im Alter von 80 Jahren können teilnehmen.

Bürgermeister Walter Steockl, Silvio Espínola von dem Organisationskomitee des Laufes mit anderen Mitgliedern stellten die Veranstaltung der Öffentlichkeit vor.

Der Lauf ist für Samstag, den 23. November, in 13 Kategorien geplant, von sechs Jahren bis zu Erwachsenen im Alter von 80 Jahren. Die Strecken sind 800, 1.200 und 4.000 Meter lang.

Aufgrund der Hitzewelle, die bereits im Chaco zu spüren ist, teilten die Veranstalter mit, dass maximal 4.000 Meter gelaufen werden und der Start erst um 17.30 Uhr vor dem Gelände der Kooperative Chortitzer in der Innenstadt erfolgen wird. er Bürgermeister Walter Stoeckl sagte: „Es ist eine sehr wichtige Veranstaltung für uns. Wir möchten Sie einladen, an diesem Familienevent teilzunehmen“.

Er wies darauf hin, dass die Idee aus der Bürgerschaft selbst hervorgegangen sei, eine Veranstaltung wie diese neu zu organisieren, um Gesundheit, Sport, gesunde Ernährung, gesunde Gewohnheiten und den Austausch mit der Familie zu fördern.

Espínola erklärte, dass es wirklich so gewesen sei, dass die Bevölkerung die Organisation eines Laufes gefordert hatte, weil dies letztes Jahr nicht möglich gewesen sei. Er betonte, das Ziel sei die Integration der Völker “und ich lade die Bürger zur Teilnahme ein“.

Sportlehrer Wilfried Unrau bemerkte, dass es immer Leute gäbe, die laufen wollen und es immer schwierig sei, eine solche Veranstaltung zu organisieren. „Die Stadtverwaltung kam auf die Idee, ob man dieses Jahr noch einen Lauf machen kann. Natürlich ist es zu dieser Jahreszeit sehr heiß, aber wir haben ja gesagt“, sagte er.

Die Registrierung erfolgt bei der Stadtverwaltung Loma Plata (0492-252.091) und der Agentur NASA (0491-432.492). Anmeldegebühr 20.000 Guaranies.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.