Luxusrestaurant soll Geschäfts- und Hotelviertel komplettieren

Asunción: An der Avenida Aviadores del Chaco zwischen San Martín und Santa Teresa boomt das Bauwesen. Neben den schon bestehenden Hotels, darunter Ibis und Sheraton, wachsen weitere wie Pilze aus dem Boden. Das Shopping del Sol wird um weitere 20.000 m² Fläche vergrößert und eine Fußgängerbrücke zum World Trade Center errichtet.

Zwischendrin gab es gegenüber dem Sheraton Hotels ein kleines Geschäft was Antiquitäten verkaufte. Dieses Haus bzw. das Grundstück wird zukünftig ein Restaurant beherbergen, was den zahlreichen Hotelgästen und Geschäftsmännern Abwechslung auf exklusive Weise bieten soll. Die Investitionssumme für das Restaurant liegt bei 500.000 US-Dollar.

Neben dem Restaurant in welchem mittags und abends in der ersten Etappe 50 Personen Platz finden sollen, wachsen auch einige Wohnhochhäuser gen Himmel, wie das The One. Die teuerste Region der Hauptstadt wird auch bald ein weiteres Shopping haben, was auf dem 4 ha großen Grundstück hinter dem Sheraton eingerichtet werden soll. Der Eigentümer aus Guatemala hat mit der teuersten Ecke (Abzweig in die Santa Teresa) große Pläne unter Berücksichtigung der üppigen Vegetation.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Luxusrestaurant soll Geschäfts- und Hotelviertel komplettieren

    1. und heute wird es einen nahe gelegt zuverkaufen. ausser du liegst neben dem projekt. ansonsten verkaufen oder gar enteignen.
      und kannst dich bei deinen vater bedanken .-)

Kommentar hinzufügen