Man ist dabei

Die Stadt Fernando de la Mora hat derzeit noch eine Attraktion mehr zu bieten als nur schlechte Luft und lange Autoschlangen.

Zur Freude der Autofahren summieren sich auch noch Ampeln, die zweideutig anzeigen, jedoch eindeutig funktionsuntüchtig sind.

Zu allem Übel sind diese entweder grün-gelben oder rot-gelben Helfer in unmittelbarer Nähe des Rathauses zu finden. Der Direktor der Verkehrsabteilung erklärte von dem Problem erfahren zu haben. Des Weiteren erklärte er, dass man dabei ist Abhilfe zu schaffen.

Schuld an der Situation ist keineswegs fehlende Wartung. In diesem speziellen Fall war es ein Autotransporter, der die elektrische Zuleitung beschädigt hätte. Damit sind derzeit alle Ampeln auf der Hauptstraße Mariscal Estigarribia davon betroffen. Bleibt abzuwarten, ob sich der Zustand zum Wohl der Fahrer ändert.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Man ist dabei

  1. Dies ist leider schon seit mehreren Wochen die Attraktion und bei vielen Ampeln auf der Strasse so. Dieses provoziert unnötig Unfälle, wenn sie mal funktionieren.
    Zudem sind die Ampelanlagen in der Stadt weiß gestrichen und abgespeckt worden. Man kann es in dem Bild gut erkennen, die Ampel am rechten Rand ist entfernt worden, wahrscheinlich um das Ersatzteillager der Stadt aufzustocken? Vorher gab es wenigstens eine 2. Ampel am Mast als Sicherheit wenn eine von denen kaputte Lichter hatte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.