Mangelhafte Bildungssituation: Nicht einer der 1.500 Bewerber für ein staatliches Stipendium schaffte den Eingangstest

Asunción: Das zweistaatliche Wasserkraftwerk Itaipú bietet wie jedes Jahr Stipendien für die besten Schüler an. Bei dem letzten Aufnahmetest am 03.03.11, zudem fast 1.500 Bewerber kamen, wurden grundsätzliche Fragen zu Spanisch und Mathematik an die jungen Menschen gestellt.

Keiner der 1.491 Bewerber bestand den Eingangstest und kann somit kein Stipendium erhalten, laut der Internetseite des zweistaatlichen Wasserkraftwerkes.
Den Organisatoren gefiel dieses Auswahlverfahren, was keiner bestand so ganz und gar nicht. Deswegen sollen alle Bewerber erneut die zwei Fächer wiederholen. Das „Stipendium der 200-jährigen Unabhängigkeit“ kann zu diesem Zeitpunkt niemand begünstigen.

Die Tests beinhalten einfache Fragen, um an das begehrte Stipendium zu kommen. Neben den Hauptfächern, welche nicht ausschlaggebend sind für ein Bestehen wurde eine mittlere Ausbildung vorausgesetzt. Morgen informiert Itaipú wann das neue Auswahlverfahren stattfinden wird.

Für Atilio Dentice, Direktor der Stipendiumsvergabestelle des Ministeriums für Bildung und Kultur (MEC) ist klar, „dass Itaipú hohe Anforderungen stellt und deswegen eine neue Auswahl anordnet. Da es sich um ein großes Stipendium handelt, wollen sie das nur die besten es bekommen, hier kommt man mit keiner 2 durch, hierfür muss man eine 4 oder 5 haben“, sagte er.*

Die Tests wurden am 03.03.11 in elf verschiedenen Provinzen des Landes geschrieben.

Stipendiumsbetrag wurde erhöht

Früher hatten die Stipendien von Itaipú eine Wert von 1.500 US-Dollar, doch seit diesem Jahr sind es 3.000 US-Dollar. Mit der Erhöhung soll verhindert werden, dass die Begünstigten ihre Karriere weiterführen und nicht aus ökonomischen Gesichtspunkten ihre Laufbahn abbrechen.

In diesem Sinn erhöhte das Ministerium für Bildung und Kultur die Anzahl der Stipendien auf 18.000. In den nächsten Jahren sollen es allerdings 26.000 werden, die davon begünstigt werden.

In diesem Jahr ist die Absicht des Staates in den Bereichen einen Zuwachs zu erhalten, der in den letzten Jahren nicht so oft gewählt wurde, wie andere: Das wären Agronom, Veterinär, Medizin, Odontologie, Krankenpfleger, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Elektromechanik und Chemieingenieurwesen.

Die Stipendien werden somit auch nur für die Universitäten ausgegeben, die vom Staat akkreditiert sind und in der nationalen Liste der höheren Bildungsanstalten (ANEAES) verzeichnet sind.

* Die Schulnoten sind in Paraguay anders herum gültig, eine deutsche 1 ist hier eine 5!

(Wochenenblatt / www.itaipu.gov.py)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.