Mazzeloni nimmt Impfgegner ins Visier: “Wir dürfen nichts riskieren“     

Asunción: Gesundheitsminister Julio Mazzoleni sagte angesichts des Anstiegs von Impfgegnern, dass “das Prinzip der Autonomie einer Person mit bestimmten Überzeugungen nicht über dem öffentlichen Wohl der Gesundheit liegen kann”.

Deshalb bestätigt er, dass Impfstoffe wissenschaftlich erwiesene Vorteile brächten und die besten Maßnahmen zur Prävention der öffentlichen Gesundheit seien.

Mazzoleni sagte weiter, dass es in Paraguay keine Strafen für eine Impfverweigerung gebe. In Ländern wie den Vereinigten Staaten und Italien führte dies jedoch zu dem Erlass von Gesetzen, z. B. das Nichteintragen von Kindern in das Register des Standesamtes, wenn sie nicht geimpft sind. Somit könne kein Ausweisdokument beantragt werden.

Er bestand auch darauf, dass dank Impfungen Dutzende von Krankheiten ausgerottet wurden. In Nachbarländern gibt es jedoch Bedrohungen in Form von Masern und Gelbfieber.

Deshalb, so Mazzoleni, sei es in diesen Momenten das Beste, alle Menschen auf die Wichtigkeit einer Impfung aufmerksam zu machen. Er betonte, dass “jene Pseudowissenschaftler“, die soziale Netzwerke infiltrieren und gegen Impfungen Stimmung machen, gefährlich seien.

„Unter keinen Umständen können wir das Wohl der Bevölkerung im Allgemeinen gefährden. Wenn wir geimpft werden, schützen wir nicht nur uns und unsere Familie, sondern auch die Gemeinschaft, weil wir damit eine Art Abschirmung erzeugen”, sagte er.

Wochenblatt / Paraguay.com

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Mazzeloni nimmt Impfgegner ins Visier: “Wir dürfen nichts riskieren“     

  1. Es gibt keinen nachvollziehbaren, vernünftigen und wissenschaftlich bewiesenen Grund GEGEN EINE Impfpflicht zum Schutz vor bekannten Massenerkrankungen- oder gar Seuchen. Imschutzgegner müssen sich den Vorwurf der Gesundheitsgefährdung der Allgemeinheit gefallen lassen. Allgemeinwohl geht vor persönlicher Freiheit.

    1. Wenn ungeimpfte Leute, anscheinend so gefährlich sind für geimpfte Leute, für was macht dann eine Impfung Sinn?

      An dieser Frage sieht man doch, dass das alles eine einzige Lügengeschichte ist.

      Ich bitte, die erwähnten wissenschaftlichen Beweise, endlich einmal vorzulegen. Seit 15 Jahren verlange ich diese Beweise beim RKI (Robert Koch Institut) und PEI (Paul-Ehrlich-Institut). Beide Institute sind gesetzlich verpflichtet, Risiko-Nutzen-Analysen durchzuführen. ABER: Es gibt sie nicht, demzufolge können sie auch nicht geliefert werden. Was sagt uns das?

      Robin Hood: Bevor man irgendwelche Behauptungen aufstellt, sollte man dafür sorgen, dass man auch die Beweise liefern kann. Ich warte auf Deine Belege zu:
      + wissenschaftlicher Nachweis eines Virus (z.B. Masern)
      + wissenschaftliche Risiko-Nutzen-Analyse zu allen vorhandenen Impfungen
      + grundsätzliche wissenschaftliche Nachweise, dass Impfungen helfen

      Vorsorglich liefere ich Dir schonmal die Gegenbeweise, weil ich eh weiss, dass von Dir nix mehr kommen wird.

      Harvard Immunologin: https://naturheilt.com/blog/kein-risiko-durch-ungeimpfte-kinder/
      Risiko/Nutzen: http://www.draloisdengg.at/bilder/pdf/Impfkritik/ImpfenRisikoNutzenKarinWolfinger.pdf
      Ich kann hier noch viel mehr liefern.

      1. Sie haben vielleicht eine Logik! “Wenn ungeimpfte Leute scheinbar so gefährlich sind für geimpfte Leute, für was macht dann eine Impfung Sinn?” – Sie geben die Antwort ja schon selbst: Um das Restrisiko auszuschalten. das von den Impfverweigerern ausgeht. Warum steigen weltweit wieder die Masernerkrankung so stark an? Übrigens auch schon in Paraguay. Weil man mit den vorbeugenden Impfungen immer mehr nachlässig wurde! Wie konnte man weltweit die schweren Erkrankungen an Kinderlähmung zurück drängen? Natürlich durch Pflichtimpfungen. Ich selbst kenne aus meiner Kindheit noch viele Personen, die damals, vor der Impflicht schwer gezeichnet waren durch Kinderlähmung. Ich muß Ihnen keine Beweise liefern für wissenschaftliche Erkenntnisse die weltweit bekannt und anerkannt und überall nachzulesen sind. Das wäre ja, wie wenn ich Wasser in den Bach schütten wollte. Niemand kann zu 100 % Beweise antreten, daß Pflichtimpfungen schädlich für die Menschen wären – das Gegenteil aber schon. Alles was bisher gegen Impflichten vorgetragen wird, ist eher im Bereich von Spekulationen und Verschwörungstheorien angesiedelt. Und wie gesagt: Im Zweifel geht das Allgemeinwohl und die Volksgesundheit vor Einzelinteressen- oder Meinungen.

        1. Was für ein Schwachsinn…… Kannst gerne meine Impfung haben und dich dann abschotten vor den Nichtgeimpften.
          Informier dich mal richtig, anstatt den Propagandamist nachzuplappern.
          In Russland wird eine umfangreiche Untersuchung eingeleitet zu Impfungen, Nutzen von Impfungen, Risiken von Impfungen, etc.
          Kennedy und Robert de Niro leiten ebenfalls Klagen ein gegen Impfstoffhersteller, weil sie seit mindestens 30 Jahren nicht ihren Pflichten nachgekommen sind.

          Deine Schwachsinnsaussage, dass die Impfungen gegen diverse Krankheiten erfolgreich waren ist doch auch nicht zu belegen. Wo ist der Beweis dafür, dass eine Impfung tatsächlich eine Krankheite bekämpfen, geschweige denn verhindern kann. Es ist eher umgekhert mittlerweile belegt, dass geimpfte Kinder viel leichter dann an der betreffenden Krankheit erkranken, das Immunsystem auch über Jahre wesentlich schlechter ist. DARÜBER gibt es wissenschaftliche Beweise. ABER die willst Du doch gar nicht hören! Du glaubst das Marketing-Gequatsche der Pharma-Industrie.
          Übrigens ist schon seit langem bewiesen, dass Pasteur ein Betrüger war: https://www.zeit.de/1998/25/Luegenbarone
          1881 bereits wurde er des Betruges bezichtigt: https://www.impfen-nein-danke.de/vom-irrtum-zum-betrug/betrug-des-l-pasteur/
          Aber glaub ruhig weiter an das Mährchen 😀

          1. He, Sie Superintelligenzbestie! Können Sie auch sachlich bleiben und ohne primitive Beleidigungen auskommen? Was haben Sie nur für eine Erziehung genossen oder sind Sie in prekären Verhältnissen groß geworden? Ihre Rechtschreibung ist ebenfalls unter aller Würde. Jedenfalls ist das kein Tonfall der sich hier breit machen darf!!!!!

      2. Impfgegner sind auch die Sorte Mensch die auch an die Wirksamkeit
        von MMS glauben. Obgleich sie wissen, dass es sich um eine Chlorlösung
        handelt, die ihren Darn zerstören wird.
        Die Dunmheit derer ist, auch durch wissenschaftliche Beweise, nicht
        auszumerzen.
        @Nino: Sie glauben auch an die Existenz des Weihnachtsmann, der flachen Erde und Chentrails?

        1. Wow, sind heute ein Haufen Trolle hier unterwegs 😀
          An was ich glaube oder nicht glaube, ist meine persönliche Angelegenheit 😉
          Die Diskussion hier geht um das Thema Impfungen oder wollt ihr vom Thema ablenken, weil ihr keine stichhaltigen Beweise findet?
          Man sieht an Euren Troll-Aussagen, dass niemals Beweise und Belege geliefert werden. Behauptungen werden gebetsmühlenartig seit Jahrzehnten und Jahrhunderten nachgeplappert. Auch wenn man eine Lüge oft genug wiederholt wird sie leider nicht zur Wahrheit.

          Da wird behauptet: Es herrscht Dürre und wir führen einen Regentanz auf. Und weil es nach 20 Tagen regnet, muss ja der Regentanz dafür verantwortlich gewesen sein. Es ist einfach nur noch zum Totlachen 😀

          Da ist ja an den Weihnachtsmann zu glauben noch lustiger 😀

          1. Welche Beweise wollen Sie eigentlich? Ist es nicht Beweis genug, dass z.B. Polio so gut wie nicht mehr relevant ist, weil es die Impfungen dazu schon Jahrzehnte gibt?
            Oder Masern, Röteln, usw.?
            Ich glaube, dass es einfach nur bequem ist, sich hinzustellen und zu sagen, dass
            es keine (wie auch immer geartet) Beweise gibt, als mal selbst anzufangen zu denken.

            Damit Sie sich einmal ein Bild machen können, wie Komplex das Thema Impfen bzw. wie aufwendig es ist die statistischen Daten zu erfassen um die Risiken abzuschätzen:
            https://www.youtube.com/watch?v=RLbuqWlNFoU

  2. Warum Impfpflicht? Wer sich freiwillig impfen läßt ist nach “wissenschaftlich belegter Aussage” gegen die Krankheit geschützt und kann durch einen Impfverweigerer der erkrankt ist folglich auch nicht angesteckt werden.
    Oder ist es mit dem angeblichen Schutz doch nicht soweit her?

  3. Na ja ganz sinnlos sind ja die Impfungen nicht. Man bedenke die Poleo Impfung die zuerst in Leopoldsville belgisch Kongo erprobt wurde, was ein wahrer Durchbruch fuer die Menschheit war. Leider ist durch die Impfung dann auch HIV/AIDS entstanden weil der polnische Wissenschaftler der die Poleo Impfung erfand, als Kultur den Schimpansen gebrauchte. Danach wurde die Poleo Impfung an tausenden Negern im Umkreis von Leopoldsville erprobt und in der Zone der Probanden entstand dann HIV. Bis heute gilt die Poleo Impfung als eine der gefaehrlichsten Impfungen. Trotzdem wurde die Kinderlaehmung dadurch ausgerottet. Und viele andere Seuchen auch. Z.B. es kommt heute eher selten vor dass Menschen an Tetanus sterben – dank der Impfung.
    Nur eben, gegen Grippe zu impfen, das ist schon nur eine Geldmacherei.
    Es ist allerdings Mode der neo Gruenen, liberalen und gottfernen Agnostikern die zivilatorischen Errungenschaften rueckgaengig machen zu wollen im Sinne von “Marihuana CBC Oel ist ein Wundermittel das alles heilt”, wobei man geflissentlich uebersieht dass bei amazon.com ein Augentroepfchenflaeschen voll CBC Oel hoeherer Konzentration rund 50 US$ kostet. Ueber Geschaeftemacherei mit den Naturheilmittel spricht man dann nicht gern und reitet aber fleissig auf die Pharma Industrie herum – obwohl man selber bei den Oeko Produkten die Preise “ins Nirvana” hochjagt.
    Ich bekam ein paar Monate nach einer Impfverstaerkung vor einigen Jahren einen nie heilenden Wundausschlag am Fuss, dass fast eine Sepsis verursachte – das fuehre ich auf die Impfung zurueck (Tetanusverstaerkung oder sowas). Zumindest an der Impfung verreckte man auch fast.

  4. Wer von den Trollen hier gerne eine Dosis Quecksilber haben möchte kann sich ja gerne Impfen lassen. Alzheimer & Co läßt grüßen. Das Immunsystem ist unwiederruflich zerstört.
    Warum haben die geimpften nur so Angst vor den Nichtgeimpften??? Sie sind doch “geschützt”.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.