Mehr als 28.000.000 USD an Investitionen in Asunción

Es ist ein Projekt ungehörigen Ausmaßes, das bis 2018 mehr als 28.000.000 US Dollar verschlingen soll. Eine gewaltige Umstrukturierung soll in der Hauptstadt von Paraguay stattfinden.

Vor allem der Hafen soll komplett neu gebaut werden, nebenbei werden moderne Einkaufs- und Erholungszentren entstehen. Das alte Hafengebiet und das traditionelle Stadtviertel San Jerónimo, heute schon ein Touristenwahrzeichen von Asunción, soll in naher Zukunft ganz neu belebt werden. Hier wird auch eines der beiden Terminals vom Metrobus integriert.

Cynthia Yanes ist die Koordinatorin für das Stadtentwicklungsprogramm vom Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC). Die Arbeiten sollen die Lebensqualität der Bevölkerung in der Nachbarschaft verbessern und kulturelle Einrichtungen fördern, aber auch die Freizeitaktivitäten verbessern. Yanes betonte, das MOPC hätte schon alle Kooperationsabkommen mit der Stadtverwaltung von Asunción unterschrieben.

Bis 2018 werden bis zu 28.400.000 US Dollar an Investitionen fließen. Asunción, mit einer Bevölkerung von etwa 600.000 Einwohnern, ohne die schon längst dazu gehörenden Vororte, wächst schnell und beständig. An der Uferpromenade (Costanera) geht es ebenfalls weiter mit dem Ausbau voran. An der Straßenecke Colón bis zum Parque Solidaridad über die Straße Stella Maris sollen sechs neue Gebäude für Behörden entstehen, sodass diese zentral zu finden sind.

Das Projekt begann 2013 und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. 2017 und 2018 werden die meisten Baustellen zu finden sein, denn dann werden die Gebäude für die Ministerien errichtet.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Mehr als 28.000.000 USD an Investitionen in Asunción

  1. „Die Arbeiten sollen die Lebensqualität der Hermanos, Tios, Primos und Sobrinos im Dunstkreis der involvierten Staatsbediensteten verbessern und die Aufbesserung deren Spareinlagen auf den Kooperativen fördern, aber auch derer Verschönerung von Haus und Hof.“

    Wow, und das alles bis 2018! Horden von Anbañles, Pintores, Plomeros, Electricistas – alle in einer Personn – werden morgen ausstreuen, damit sie bis 2018 mir dem Neuanstrich Asuncions fertig werden. Bis zum nächsten Regen wird die Stadt auch wie auf dem Bild aussehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.