Mehr Radwege in Asunción

Asunción: Ein neuer Fahrradweg wird von der Schule der Vereinten Nationen zur Plaza Uruguaya gebaut. Trotzdem sind diese alternativen Verkehrswege nur ein Tropfen auf den heißen Stein, um die Bevölkerung mehr auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel einzustimmen.

Der Vertrag über das jetzige Projekt ist schon unterschrieben, es fehlt noch die Zustimmung vom Gemeinderat. Die Investition beläuft sich auf etwa 1,212 Milliarden Guaranies. Das Unternehmen Lilian Celeste Sosa ist für den Bau verantwortlich.

Der 2,4 Kilometer lange Radweg, der jetzt errichtet werden soll, ist Teil eines größeren Projekts, das darauf abzielt, Asunción mit Fahrradwegen von insgesamt 10 km Länge zu versorgen. Sie beginnen an der Straße Proyectada und enden an der Costanera von Asunción. Zwei Abschnitte wurden bereits fertiggestellt, der jetzt geplante ist der dritte von insgesamt fünf.

Laut der Kommune werden bei dem jetzigen Vorhaben die Parkplätze auf der linken Seite der Straße Iturbe beseitigt, um den Radweg anlegen zu können. Des Weiteren erfolgt eine farbliche und bauliche Abgrenzung auf der Seite hin zum allgemeinen Straßenverkehr.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mehr Radwege in Asunción

  1. Ich lach mich schlapp! 🙂 🙂
    Der Radweg, das wird nix. Oh, gebaut wird er, das ist sicher. Für die Hälfte vom Geld, man will ja schließlich etwas verdienen….

    Und am Ende hat man einen super tollen Parkstreifen für die Autos.

    Da dies keiner kontrollieren bzw. überhaupt ahnden wird, ist dieses Projekt jetzt schon schlecht investiertes Geld.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.