Mennoniten-Entführer verhaftet

Santa Rosa del Aguaray: Am vergangenen 6. Juli wurde Oscar Garay Maldonado (34) verhaftet. Er soll Teil einer Bande sein, die Mennonit Gerardo Wall Rempel im März 2017 entführten.

Nach Garay Maldonado suchte man wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, die Ranulfo Vazquez schon hinter Gittern gegründet haben soll. Garay Maldonado hat zudem eine Vorstrafe mit Haftbefehl wegen sexuellem Missbrauch aus dem Jahr 2013.

Nach polizeilichen Untersuchungen kamen die Uniformierten zu dem Haus, wo sich Garay Maldonado aufhielt. Er wehrte sich nicht bei seiner Festnahme, die zuvor Staatsanwalt Alberto Torres anordnete. Derzeit sitzt er in Untersuchungshaft im 18. Kommissariat von Santa Rosa de Aguaray.

Im April 2017 wurden drei Personen wegen der Entführung Wall’s verhaftet, darunter der kleine Bruder von Garay Maldonado. Allerdings konnte diesen keine Beteiligung an dem Verbrechen nachgewiesen werden. Sie wurden wieder freigelassen. Gerardo Wall Rempel wurde nach 10 Stunden von den Entführern wieder freigelassen. Das Verbrechen passierte am 17. März 2017. Ranulfo Vazquez und Garay Maldonado sollen zusammen mit anderen Wall entführt haben. Es gibt zudem Hinweise, dass Vazquez Verbindungen zur EPP haben soll. Stichhaltige Beweise fehlen jedoch.

Wochenblatt / Rio Verde Digital News

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.