Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht

San Lorenzo: Mitten im Herzen der eingangs erwähnten Stadt brannte ein Haus gestern Nachmittag vollständig ab. Vermutlich wegen einiger Kerzen, die Kinder angezündet hatten.

Die These wurde zumindest von den Eigentümern des Anwesens geäußert, laut Quellenangaben der Polizei.

Das Opfer in dem Fall, Mirian Díaz Garcete (57) und ebenso der Rest ihrer Familie blieben bei dem Brand unversehrt. Sie verloren aber ihr gesamtes Hab und Gut.

Laut den Ermittlungen der uniformierten Beamten hätten die Kinder der Frau gegen 15:00 Uhr mit Kerzen gespielt.

Sie zündeten diese an und versteckten sie unter dem Bett. Aus einem Versehen breiteten sich die Flammen auf mehrere Bettlaken aus, dann wurde die Matratze erfasst und innerhalb von Minuten stand das Haus lichterloh in Flammen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht

  1. Wolfgang Pöllinger

    Antworten

    Aha, Kinder sind schuld. Diesen Leuten hat noch niemals eine Ausrede gefehlt. Und was ist mit der Aufsichtspflicht für die Zündler? Wäre interessant, herauszufinden, wie es den Kindern fortan ergeht. Da in PY allenthalben keinerlei Konsequenzen für was oder wen auch immer folgen, haben Kinder Narrenfreiheit und wähnen sie auch bis ins hohe Erwachsenenalter ihr eigen.

    1. Wie kommen bei Google seitenweise Resultat wenn man „Brandstiftung durch Kinder eingibt“?
      Weil die Paraguayer so dumm sind?
      Was soll mit den Kindern denn deiner Meinung nach geschehen?
      Keine Konsequenzen?
      Das Haus ist total abgebrannt und keine Versicherung wird zahlen, falls denn überhaupt eine vorhanden sein sollte.
      Einfach nur jämmerlich dein Kommentar.

  2. Wenn man 40-jährigen mit einer Mentalität eines europäischen 4-jährenigen, anzutreffen an jeder Ecke hier und in jedem nicht-witzig und nicht-geistreichen Kommentar, Messer, Gabel, Schere verbieten würde, dann müsste schätzungsweise 98,8 % der in diesem Land lebenden wieder mit bloßen Händen essen. Nein, Licht kann man lassen, in der geistigen Umnachtung sitzen sie ja schon.

  3. Die Kinder sind schuld.Schreibt sich immer gut!
    Glauben heißt nicht Wissen.ich glaube nur das was ich sehe,das was der Brandursachenermittler ermittelt hat.
    Erzählen können sie viel wenn der Tag lang ist.
    Ob eine derartige Untersuchung,Quallifiziert erfolgt ist mit unter Fraglich!

  4. Aber genau solche und ähnliche Fälle passieren auch in Deutschland und Österreich und da regt sich niemand auf über das deutsche oder österreichische Volk, wie dumm sie alle sind! Kinder haben gezündelt, und das passiert überall in der Welt! Deswegen das ganze Land niederzumachen ist erbärmlich.

    1. Störend ist nur der Titel “Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht”.
      Leider hat dieser dumme Spruch auch in den von Ihnen angesprochenen Ländern noch Gültigkeit. Frühzeitig die Gefahren aufzeigen wäre ein Ausweg. Allein vom „Großwerden“ lernen es die „Kleinen“ nicht.
      Es ist kein typisch paraguayisches Problem.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.