Meteorologen geben Unwetterwarnung heraus

Asunción: Die Meteorologen aus der Direktion für Meteorologie haben heute um 05:16 Uhr eine Unwetterwarnung herausgegeben, die große Teile des Landes betrifft.

Betroffen sind aktuell die Departements Concepción, San Pedro, Cordillera, Caaguazú, Itapúa, Paraguari, Alto Paraná, Central, Ñeembucú, Canindeyú, Presidente Hayes, der Süden von Alto Paraguay und der Südosten von Boquerón.

In diesen genannten Regionen können Windböen von bis zu 100 km/h auftreten. Es werden zudem schwere Gewitter und akkumulierte Niederschläge zwischen 40 und 70 Millimeter erwartet. Zudem ist mit Hagelschlag zu rechnen.

Diese Bedingungen sollen den ganzen Montag anhalten, erst am Dienstag ist mit einer Wetterbesserung in den südlichen Landesteilen zu rechnen.

Wochenblatt / Direktion für Meteorologie

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Meteorologen geben Unwetterwarnung heraus

  1. Na prima!
    Um 5.16 Uhr ging die Warnung raus.
    Da war das Unwetter bei uns schon vorbei.
    Es begann nämlich schon kurz vor halb 3 Uhr.
    Naja, wir haben es auch ohne rechtzeitige Unwetterwarnung mitbekommen.
    Die Donnerschläge waren ja laut genug.

  2. Wir haben aber seit cirka 2 Stunden wieder Strom. Glückwunsch an die Ande, das die ” Fachkräfte” es fast an einem Tag geschafft haben, die Versorgung wieder herzustellen. Aber für morgen und Mittwoch, kündigt das Internet weiteren Regen und Gewitter an, also vorsorglich wieder Strom abstellen. Ich hoffe nur, das ich genügend Zeit habe meine Batterien wieder aufzuladen für den nächsten Stromausfall, die sind mächtig runter nach einem Tag.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.