Meteorologen warnen vor schweren Unwettern

Asunción: Die Meteorologen warnen vor schweren Unwettern. Diesbezüglich kam vor einer halben Stunde eine Sondermeldung der Wetterbehörde heraus, die 11 Departements betrifft.

Laut den Meteorologen bilden sich im Laufe des Nachmittags aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit Gewitterzellen, die schwere Wetterverhältnisse hervorrufen können. Betroffen ist speziell das Zentrum, der Norden und Osten der Region Oriental sowie der nördliche Chaco.

Im Augenblick gilt die spezielle Wetterwarnung für Concepción, San Pedro, Guairá, Caaguazú, Itapuá, Alto Paraná, Amambay, Canindeyú, Pte. Hayes, Alto Paraguay und Boquerón.

Hier sind schwere Gewitter mit intensiven Regenfällen, Sturmböen und vereinzelten Hagelschlägen zu erwarten.

Wochenblatt / Wetterbehörde

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Meteorologen warnen vor schweren Unwettern

  1. Central scheint im Moment nicht betroffen zu sein, aber Ande hat schon mal vorsorglich den Strom in einigen Regionen abgestellt. Nun vorbeugen ist besser als heilen oder wie heißt das immer.

  2. Ach, es wäre ja auch zu schön gewesen!!!
    Nicht ein Tropfen, aber den Regen konnte man riechen (herrlichste frische Luft) und ein bisschen kühler wurde es. Aber das war es dann auch schon!!! Der Chaco bräuchte dringendst Wasser. In einigen Regionen ist das Wasser aus den Zisternen aufgebraucht oder zumindest nur noch sehr wenig drin…. Wir hatten vor etwa 4 Tagen einen Guss (Unwetterartig), das wären aber gerade mal nur 6 mm. Man konnte die Pflanzen regelrecht aufseufzen hören.
    Betet bittet fleißig weiter und dann kommt vielleicht noch der ganz große Regen. Pflanzen, Tier und Mensch bräuchten es hier auf jeden Fall!!!

  3. Wenn die Meldung von hiesigen Meteorologen kommt, besteht keine Gefahr. Da ist bisher kaum was eingetreten, was vorausgesagt worden ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.