Millionenraub am Weihnachtstag

Asunción: Der Besitzer eines Anwesens an der Straßenecke Santisima Trinidad / Cirilo Gill wollte wie alle anderen auch Weihnachten feiern. Als er von der Feier zurückkam war er überfallen worden.

Der Betroffene ist Unternehmer und sein Geschäft liegt direkt neben dem Wohngebäude. Laut den Ermittlern verließ der Geschädigte, Gustavo Adolfo Vallejos, gegen 22:00 Uhr am Heiligabend sein Haus. Er wollte mit seinen Angehörigen Weihnachten feiern. Als Vallejos vier Stunden später zurückkehrte waren die Türen seines Hauses geöffnet. Die Einbrecher hatten den Safe aufgebrochen auf und raubten 250 Millionen Guaranies.

Kriminalbeamte stellten am Tatort Fingerabdrücke sicher. An der Straßenecke befindet sich zudem eine Überwachungskamera, die Bilder werden noch ausgewertet. Die Täter, so die Polizei, müssten Insiderwissen gehabt haben. Es könnten ehemalige Mitarbeiter des Unternehmers sein, vermuten die Ermittler.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Millionenraub am Weihnachtstag

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.