Millionenraub in Alto Vera

Alto Vera: Zwei Männer waren auf einem Motorrad unterwegs und wurden ebenfalls von zwei Männern auf einem Motorrad in einer einsamen Gegend überfallen. Die Täter erbeuteten eine hohe Summe an Bargeld.

Der Überfall passierte heute Morgen auf der einer Straße in der Gegend von “Tarumá Segunda Linea“, etwa 1.000 Meter vor der Schule Virgen de Fátima, im Distrikt Alto Vera, Itapuá.

Isidro Careaga Gómez ist eines der Opfer. Er wurde von einem Mitarbeiter begleitet. Gómez berichtete, dass zwei Männer auf einem Motorrad ihn und seinen Begleiter mit einer Schusswaffe bedroht und zum Anhalten gezwungen hätten. Danach raubten die unbekannten Täter eine Tasche, in dem sich 17 Millionen Guaranies befanden und entkamen unerkannt.

Gómez sowie sein Begleiter sind Mitarbeiter eines Bauunternehmens und waren auf dem Weg zur eingangs erwähnten Schule, um heute die Löhne an Maurer auszubezahlen.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Millionenraub in Alto Vera

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.