Minister Fretes kehrt an den Obersten Gerichtshof zurück, um Diesel zum neuen Präsidenten zu machen

Asunción: Minister Antonio Fretes ist dabei die Aufhebung seines Urlaubs als Präsident des Obersten Gerichtshofs zu beantragen, um an der Plenarsitzung teilzunehmen, in der die Behörden des höchsten Gerichts für den Zeitraum 2023-2024 gewählt werden. Fretes hat die Absicht, Minister César Diesel zu seinem Nachfolger im Amt zu machen.

Minister Antonio Fretes, der ab dem 21. November 2022 in seinem Amt als Präsident des Obersten Gerichtshofs beurlaubt ist, würde seine Kollegen bitten, die Beurlaubung aufzuheben, um sicherzustellen, dass Minister César Diesel Junghans sein Nachfolger an der Spitze des Obersten Gerichtshofs wird.

Die Ernennung des neuen Präsidenten und der Vizepräsidenten des Obersten Justizrates erfolgt nach der Pause der Judikative 2023, die am Montag, dem 2. Januar, begonnen hat und bis Dienstag, dem 31. Januar, andauern wird. Fretes hat die Absicht, an der Plenarsitzung teilzunehmen, in der die neuen Vertreter gewählt werden.

Am 29. November 2022, fast zwei Wochen nach der Veröffentlichung eines unterzeichneten Vertrag seines Sohnes, mit dem die Auslieferung von Kassem Hijazi an die Vereinigten Staaten verhindert werden sollte, forderte das Plenum des Gerichts Fretes auf, von seinem Amt als oberster Richter zurückzutreten.

Die Verbindung von Diesel zum Clan von Minister Fretes

Óscar Enrique Diesel Junghans, Bruder des Ministers des Obersten Gerichtshofs und Mitglieds der Verfassungskammer César Diesel Junghanns, ist Gesellschafter des Unternehmens Negocios y Servicios SA. Diese Firma wird von Asdrúbal Fretes, dem Sohn von Minister Antonio Fretes, geleitet.

Negocios y Servicios SA ist eines der vielen Unternehmen im Besitz des Fretes-Clans und wurde 2008 mit einem ausgewiesenen Kapital von 10 Milliarden Guaranies gegründet. Zu ihren erklärten Zielen gehört die Bereitstellung von Sammeldiensten.

Zu den Aktionären des Unternehmens gehören Reynaldo Víctor Oporto Leiva und sein Bruder Federico Sebastián Oporto Leiva. In der Unternehmensmasse tauchen auch die Firmen Río Salado SA und Voirons SA auf, mit Miriam Harms Bichoff als Präsidentin, Matías Espínola Harms als Direktor und Carlos Rubén Fernández Benítez als Partner.

Diesel und Fretes, in der Nähe des Clans González Daher

Minister César Diesel Junghanns ist auch der Schwiegervater des Rechtsanwalts Eduardo Rodríguez Alcalá Chaves, dem Cousin ersten Grades des Stadtrats von Luque für die Colorado-Partei Óscar Rubén González Chaves, der wegen unerlaubter Bereicherung, Geldwäsche und falscher Angaben zu acht Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Es war sogar der Schwiegersohn von Diesel Junghanns, der die Verfassungsklage des damaligen Senators von Colorado, Óscar González Daher (verstorben im Oktober 2021), gegen seine Entlassung aus der Jury für die Anklage von Richtern im Mai 2015 unterstützte.

Minister Antonio Fretes ist auch ein enger Freund von Ramón González Daher, der wegen Wucher, Geldwäsche und Falschaussage zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wurde und Bruder des verurteilten ehemaligen Cartista-Senators Óscar González Daher (+) ist, der Richter und Staatsanwälte nach Belieben von der Anklagejury des Magistrats gesteuert hat.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Minister Fretes kehrt an den Obersten Gerichtshof zurück, um Diesel zum neuen Präsidenten zu machen

  1. Menschen sind das! Alles Charakterköpf aus den Reihen der Colorados. Eine durch und durch ehrliche, verdienstvolle und selbstlose Partei im Dienste des Volkes und stets im unermüdlichen Einsatz für das Volk. Wenn dann erst mal Cartes zum obersten Chef dieser Gilde ernannt wird und damit direkt und indirekt alle Geschicke des Staates in Händen hält, dann wird sich endlich alles zum Guten wenden und Paraguay zum großen Vorbild und Hoffnungsträger für Südamerika. Allen wird es gut gehen, besonders den zahlreichen Helfern und Propagandisten im Dienste der Partei, insbesondere von Cartes. Gell, “Deutsch-Paraguayer”?

    5
    5
  2. Es ist eigentlich sinnlos, dem Gedächtnis des Eulenspiegels etwas nachzuhelfen. Aber vielleicht erinnert er sich noch vage, dass Cartes von 2013 – 2018 Präsident Paraguays war. Dass Cartes der beste Präsident aller Zeiten war, wird dem Eulenspiegel enorme Alpträume bereitet haben, was letztlich zu einer dissoziativen Amnesie geführt haben könnte.

    7
    5

Kommentar hinzufügen