Miss Tanga im Visier der Staatsanwaltschaft

Asunción: In Zeiten von Covid-19 heißt es besonders aufpassen bei Feierlichkeiten. Rocio Adorno, Miss Tanga, hatte Geburtstag und genoss diesen mit einer großen Ansammlung von Menschen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Die Geburtstagsfeier von der Miss Tanga war das Ziel scharfer Kritik und Empörung in sozialen Netzwerken, in denen Videos und Fotos der Party des Models publiziert wurden.

Auf den Bildern sieht man viele Menschen, die sich ohne Maske in einem Nachtclub treffen. Das Showgirl selbst teilte einige Momente der Feier auf ihrem Instagram-Profil sowie andere Gäste und den DJ der Veranstaltung.

Die Bilder wurden von den Internetnutzern selbst aufgenommen und dann in sozialen Netzwerken gepostet, die ihre Empörung über die Situation unter Berücksichtigung des Zusammenhangs mit der Covid-19-Pandemie und den Einschränkungen zur Bekämpfung des Virus zum Ausdruck brachten.

https://www.instagram.com/p/CFIGEtNjhYE/?utm_source=ig_web_copy_link

Es sei darauf hingewiesen, dass Adorno bereits vor Wochen in die Schlagzeilen geriet, nachdem sie zusammen mit anderen Showgirls wie Soledad Cardozo und Nadia Aranda an der ebenfalls umstrittenen Geburtstagsfeier ihrer Kollegin aus Modelbranche, Magalí Caballero, teilgenommen hatte.

Die Veranstaltung zog große Kreise in der Öffentlichkeit und führte dann sogar zum Rücktritt von Juan Carlos Portillo als Vize-Gesundheitsminister. Cardozo musste anschließend eine vorbeugende Quarantäne ableisten. Danach kehrte sie als Radiomoderatorin zurück, aber nicht mehr ins Fernsehen, wo sie früher in mehreren Programmen vertreten war.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Miss Tanga im Visier der Staatsanwaltschaft

  1. Die Gorditas, deren Fotos eher bei Google earth statt auf Instagram zu bewundern sind zerreissen sich die Maeuler vor Neid? Die Modells gehoeren in der Regel keiner Risiko Gruppe an und koennen den Covid 1984 Labor Viren lachend ins Auge sehen. Bei denen sucht der Virus vergeblich nach einer schützenden Fettschicht.

  2. Was regt sich den die Bevölkerung so auf. Ich denke alle Menschen sind gleich? Schon die Hochzeit der Cartes Tochter vergessen? Soll sie halt eine grosszügige Spende machen das hilft gegen den bösen Virus. Dann wäre auch dieses Ärgernis vom Tisch und die nächste Party in den oberen Etagen der Bevölkerung kann steigen.

  3. Da wird sich mit Sicherheit ein „Sponsor“ finden, der ihr das Bußgeld zahlt. Diesen Models wird verdammt viel Aufmerksamkeit zuteil, das muss man wirklich mal sagen. Es scheint zigtausende zu geben, die es so sehr interessiert, wie die Geburtstag feiert.
    Ich hatte mir gewünscht, dass die Cartes-Hochzeit ein kleines Umdenken bringt, da nicht mehr vermittelbar, dass das Virus so grausam schlimm ist. Tja, von wegen, die machen munter weiter.
    Ist klar, dass sich im privaten Rahmen niemand an die „Hygienevorschriften“ halten wird. Die „Kunst“ ist eher, wie man einen 15.Geburtstag ohne erwischt zu werden.

  4. na dann hatte sie vermutlich dem der sie anzeigte oder dem staatsawalt nicht genügend ihren körper ohne tanga zur verfügung gestellt was sicherlich zur spende die sie dann ableisten wird mit viel polvo bedacht werden wird um die strafe abzuleisten.

  5. dieses Virus scheint tatsächlich (weltweit) nur ein Problem der Armen und machtlosen zu sein:
    https://web.de/magazine/sport/fussball/bundesliga/gesundheitsministerin-ruegt-bayern-fuehrung-tribuenen-bildern-35099928

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.