Mit dem Kopf durch die Wand

Asunción: Obwohl uns Präsident Abdo den Pakt mit Cartes als sinnvoll und nützlich für das Volk verkaufen will, weiß ein Jeder, dass diese Zweckgemeinschaft ganz andere Ziele verfolgt, nämlich mehr Macht, Straffreiheit und und Bereicherung durch politische Posten.

Wer jetzt jedoch meint, dass zu dieser Überzeugung nur die Tageszeitung Abc Color kommt, irrt gewaltig, denn neben dieser sind auch Última Hora, 5 días und El Independiente ganz genau der gleichen Meinung. OK, man muss kein Hellseher sein, um das zu erkennen, dennoch wird das paraguayische Volk mehr und mehr als Trottel behandelt, was nicht in der Lage ist etwas dagegen zu unternehmen. Da viele ANR Politiker jedoch eigene Interessen verfolgen, hält diese neue Einheit so gut wie Fliesen ohne Fliesenkleber.

Im Großen und Ganzen geht es vorrangig um Miguel Cuevas und Ulises Quintana, die Abdo aus dem Gefängnis haben will. Er selbst sagte erst kürzlich: „Ich nehme niemand fest, dass ist Aufgabe der Justiz“, was als abwälzen der Verantwortung auf andere interpretiert werden kann. Wahrscheinlich sind beide binnen zwei Wochen wieder frei.

Hinzu kommt das Austauschen von Ministern, wo Cartes eine ganze Litanei im Wege ist und durch bessere Colorado Politiker ersetzt werden muss, darunter Rodolfo Friedmann, Eduardo Petta, Carlos Arregui, Arnaldo Giuzzio, Emilio Fuster und José Casañas Levi.

In diesem Zusammenhang wird es sicherlich auch darum gehen, Cartes vor böswilligen Anschuldigungen aus dem Ausland und der Presse zu schützen, die noch nicht von ihm aufgekauft wurde und nicht in seinem Tenor berichtet.

Mit einer vereinten Partei macht wählen wieder Spaß, denn man bekommt 100.000 Guaranies für nichts, denn man darf in den fünf darauffolgenden Jahren nichts erwarten.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Mit dem Kopf durch die Wand

  1. Kann denn niemand diesen verseuchten Korruptenstall säubern? Unerträglich, dies aus der Ferne zu sehen. Sie haben schon immer geklaut, aber mit Corona haben sie das Volk dazu geknechtet und schikaniert. Jemand soll diesen Abdo ins Gesicht spu****, damit er wenigstens so demütigt wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.