Mit Kokain auf dem Weg in die Schweiz

Luque: Agenten vom Nationalen Anti-Drogen Sekretariat Senad nahmen gestern auf dem internationalen Flughafen Silvio Pettirossi eine Frau fest, die mit mehr als drei Kilogramm Kokain nach Zürich reisen wollte.

Gegen 15:00 Uhr wurde die Beschuldigte, als Rossana Elizabeth Benitez Silva (30) identifiziert, von den Beamten der Senad verhaftet, nachdem ein Drogenspürhund an einem Koffer von Benitez anschlug. In Anwesenheit der Staatsanwältin Zully Figueredo wurde das verdächtige Gepäckstück durchsucht. Dabei entdeckte man 3,279 Kilogramm Kokain. Der ungefähre Marktwert in Europa beträgt rund 300.000 Euro.

Silva und die Beweismittel kamen in das Hauptquartier der Senad. Dort erfolgten die ersten Vernehmungen der Beschuldigten in der Sache.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Mit Kokain auf dem Weg in die Schweiz

  1. Jetzt haben die Zürcher Schnupfnasen für 2 Stunden nichts zu koksen, oder für 2 Minuten.. ach egal der Zürcher Kokain Markt wird das nicht merken

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .