Mord an Teenager: Killer irrt sich

Pedro Juan Caballero: Ein Teenager unter 16 Jahren wurde gestern Abend im Stadtteil Nueva Fracción von Pedro Juan Caballero ermordet. Alles deutet darauf hin, dass der Killer sich geirrt hat, da das Ziel ein Junge mit dem Namen Lucas im gleichen Alter war.

Polizeiberichten zufolge war das Opfer einen Moment zuvor in Begleitung eines Freundes und führte eine Unterhaltung vor dem Haus in der oben genannten Nachbarschaft.

Gegen 18:30 Uhr zog sich der andere Teenager von dem Ort zurück und eine Viertelstunde später kam eine Person, dessen Identität bis gestern Abend noch unbekannt war, zu Fuß an den Platz. Der Verbrecher hätte den jungen Mann gefragt, ob er Lucas sei. Daraufhin antwortete das Opfer mit Ja und der Täter schoss sofort auf die Brust des Minderjährigen. Anschließend flüchtete der Killer.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo der Teenager bereits ohne Lebenszeichen ankam. Wie die Polizei mitteilte, erklärte der Vater des verstorbenen jungen Mannes, dass der Killer es auf Lucas, dem Freund seines Sohnes, abgesehen hätte und er aufgrund einer intimen Beziehung, die er zu einer jungen Frau hatte, Probleme mit anderen Personen haben würde.

Als der Killer den 16-jährigen befragte, ob er Lucas sei und mit Ja antwortete, wurde er fälschlicherweise ermordet. Die Polizei hat Lucas bereits identifiziert und sucht ihn, um weitere Einzelheiten zu ermitteln.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.