Motelbesuch endet auf nicht geplante Weise

Coronel Oviedo: Das Motel “Parada 69“ wurde gestern Abend Schauplatz eines Besuches, der nicht die üblichen Absichten verfolgte. Die Polizei hatte jedoch schlussendlich einen Erfolg zu verkünden.

José Fernando Aguilar Rotela (23), der eigentlich aus Luque stammt, ging gestern Abend gegen 21.00 Uhr in das besagte Hotel an der Ruta 7. Anstatt sein angemietetes Zimmer mit einer Frau zu teilen suchte er nach allem was nicht niet- und nagelfest war und lud fleißig Werkzeuge in sein Fahrzeug. Vom Besitzer nicht unbemerkt, wurde die Polizei alarmiert, die glücklicherweise den Dieb verhaften konnte.

Mit der Identifizierung wurde auch klar, dass von dem jungen Mann nicht Besseres zu erwarten war. Seine Vorstrafenliste umfasst mit 5 Jahren Volljährigkeit schon Körperverletzung, Raub, Drogenbesitz, familiäre Gewalt und Totschlag. Nach der Festnahme wurde er kurz medizinisch untersucht, bevor er in Untersuchungshaft kam.

Damit sind nun auch die anderen 14 Motel Eigentümer gewarnt, die in der Stadt ihre Pforten für Gäste öffnen.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.