Mutmaßlicher Mörder eines Demonstranten festgenommen

Asunción: Ein Minderjähriger wurde gestern festgenommen, weil er der mutmaßliche Mörder eines Mannes sein soll, der inmitten von Vorfällen, die während der Demonstration in der Nähe des Nationalkongresses auftraten, mehrere Stichwunden erlitten hatte.

Beamte der 5. Polizeistation in Asunción berichteten über die Verhaftung eines 14-jährigen Jugendlichen, der angeblich der Urheber des Mordes an Alejandro Daniel Florentin Paredes (32) sein soll.

Die Festnahme des 14-Jährigen erfolgte am Montag gegen 22:00 Uhr in der República- und Alberdi-Straße im Stadtviertel Ricardo Brugada, der sich in Begleitung von drei anderen Personen befand.

Die ermittelnde Staatsanwältin in dem Fall ist Esmilda Álvarez.

Das verstorbene Opfer wurde bei den Vorfällen der Bürgerdemonstration durch drei Stichwunden getötet. Die Verwandten von Paredes baten darum, den Mord an dem jungen Mann so schnell wie möglich aufzuklären.

Der Mord ereignete sich am ersten Tag der Demonstration, die am Freitag in der Nähe des Nationalkongresses stattfand.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.