Nach 2 Jahren kehrt ein Supermodel wieder ins Land zurück

Asunción: Das paraguayische Supermodel Stephi Stegman war aufgeregt und glücklich, wieder in ihr Heimatland zurückzukehren.

Sie drehte ein Video, um anzukündigen, dass sie nach 2 Jahren endlich wieder nach Paraguay zurückkehren würde, um eine ganz besondere Mission zu erfüllen.

Stegman ist mit dem kolumbianischen Sänger Pablo Mejías, dem Leader der Band Piso 21, verheiratet. Sie haben einen Sohn und leben zwischen Medellín und Miami. Als Model ist sie eine Figur wichtiger multinationaler Marken.

Stegman erklärte, dass sie Mitglied der Jury für die Wahl der Königinnen von Paraguay sei. „Ich reise mit einer ganz besonderen Mission ab, nämlich unsere Königinnen zu wählen“, sagte Stegman in dem Video, als sie sich auf den Flug nach Paraguay vorbereitete.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Nach 2 Jahren kehrt ein Supermodel wieder ins Land zurück

  1. Deswegen wollen so viele Mädchen hierzulande Schönheitskönigin werden. Um ein späteres Leben in Luxus zu führen. Man schaue sich mal ihren Ehemann an. Egal, hauptsache Luxus, den man auf Instagram ständig zeigen kann.

    3
    1

Kommentar hinzufügen