Nationales Glasfasernetz zur Verbesserung des Internets

Asunción: Miguel Martin, der neue Leiter der Behörde Senatic, will ein nationales Glasfasernetz installieren. Damit soll die Qualität und Geschwindigkeit im Internet verbessert werden.

Martin ist der neue Leiter von dem Sekretariat für Informations- und Kommunikationstechnologie (Senatic). Nach einem Treffen mit dem Staatspräsidenten Mario Abdo Benitez will er sein Vorhaben innerhalb von eineinhalb Jahren verwirklichen.

In diesem Zusammenhang wies Martin darauf hin, dass er, während seiner Zeit mit einem Arbeitsteam, bemerkt habe, dass es zwar eine Glasfaserinfrastruktur gebe, aber durch eine mangelnde Organisation an einigen Stellen die Verbindungen fehlen und in anderen sei die Infrastruktur ein Hindernis. „Um alle Institutionen, die bereits daran arbeiten, zu vereinen, hoffen wir, dass dieses nationale Netzwerk endlich allen Paraguayern Konnektivität bieten kann“, sagte er.

In Bezug auf die genauen Zahlen erklärte Martin, dass das Ziel die Bereitstellung von Internet-Verbindung bei 1.325 Regierungsstellen im ganzen Land, 937 Polizeistationen, 1.525 Gesundheitsposten und 10.300 Bildungseinrichtungen sei. „Die einzige Möglichkeit besteht darin, die Institutionen so zu koordinieren, dass bald alle Paraguayer qualitativ hochwertiges Internet und niedrige Kosten haben“, sagte er.

Um dieses Projekt zu realisieren würde die geschätzte Investition zwischen 13 Millionen US-Dollar und 15 Millionen US-Dollar liegen, für die erste Stufe des Anschlusses und eines Glasfasernetzes, das – wie Martin meinte – anderthalb Jahre dauern könnte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Nationales Glasfasernetz zur Verbesserung des Internets

  1. Neuer Präsident, neuer Amigo. Alles schlecht gemacht vorher, jetzt wird alles besser. Wollt doch auch schreiben, die haben doch ein Glasfasernetz, welches von fliegenden Beutelratten durchtrennt wurde (stand vor einigen Monaten auf diesem Kanal).
    Ca. 14 Millionen US-Dollar (arithmetischer Mittelwert, nimmst Calcapp, rechnest 13 + 15, drückst div 2 und jaaaaa, es stimmt), naja egal, 14 Milliarden US-Dollar scheint mir dir richtige Investitionssumme, um an einigen Stellen die Verbindungen zu verbinden. Und das innerhalb sagenhaften 18 Monaten (wenn es nicht regnet, zu kalt oder zu heiß sein wird).
    Und ja, das heutige Internet in Paragauy ist qualitativ minderwertig und das bei hohen Kosten (20 USD für Empfang tagsüber von bis zu 20 kbit/s, wow, so ab 24 Uhr gibt es sogar 2 Mbit/s, das ist akzeptabel, nur würde ich auch gerne tagsüber nicht zwei Monate warten bis eine „dobleV-dobleV-dobleV“ geladen ist).
    Aber in anderthalb Jahren wird alles besser. Das wäre dann nach Ömischer Zeitrechnung das Jahr 2020. Dann wird Paragauy sogar wieder eine Dampfeisenbahn haben! Alle Achtung!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.