Neue Quarantäne setzt wohl den Schwerpunkt auf private Feiern und informelle Sektoren

Asunción: Der Innenminister Arnaldo Giuzzio traf sich mit Gastronomen, um verschiedene Fragen zu analysieren, die hauptsächlich mit der neuen Quarantäne zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus im Land zusammenhängen, die ab Montag in Kraft treten soll.

Das Treffen fand im Gebäude des Innenministeriums statt, wo Giuzzio zusammen mit den gastronomischen Unternehmern alles im Zusammenhang mit Kontrollen behandelte, um die Einhaltung der Gesundheitsprotokolle zu gewährleisten und so die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

In diesem Zusammenhang wurde vereinbart, die Kontrollen bei privaten Feiern und informellen Sektoren zu intensivieren, da diese die während des Meetings analysierten Hygienemaßnahmen in der Regel nicht einhalten.

Es ist wichtig anzumerken, dass dies eine der spezifischen Anfragen war, die Geschäftsleute an die Behörden der Exekutive stellten, damit sie weiterarbeiten können, da der gastronomische Sektor einer der am stärksten von der Krise durch die Covid-19-Pandemie betroffenen ist.

Die Delegation der gastronomischen Unternehmer bestand aus Roger Careaga, Norver Agüero und Miguel Riego, die vom Präsidenten der Menschenrechtskommission der Senatorenkammer, Gilberto Antonio Apuril, begleitet wurden.

Der Vize-Minister für innere Sicherheit, Pablo René Ríos, nahm ebenfalls an dem Treffen teil, berichtete das Innenministerium.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Neue Quarantäne setzt wohl den Schwerpunkt auf private Feiern und informelle Sektoren

  1. Naja, anstatt die logische Massnahmen zu ergreifen die Chance zu nutzen um Strassen fuer Autos zu sperren, die Tische und stühle der Gastronomen auf die Strassen zu stellen und eine freiluft Gastronomie mit viel Abstand zwischen den Gaesten zu schaffen wird nur versucht einen Teil der Mitbewerber auszuschalten. Wenn der Innenstadt gross Gastronom in die pleite schlittert soll es auch seine informellen Mitbewerber treffen. Pfui Teufel

Kommentar hinzufügen