Neue Strecke ab 2015

Der Naturpark der Iguazu Wasserfälle wird 2015 neue Stege und Wege im oberen Bereich der Fälle eröffnen. Sie werden einen spektakulären Blick auf die Wasserfälle San Martin bieten.

Die neue Strecke, deren Bau im Jahr 2013 begonnen wurde, wird eine Länge von 900 Metern haben. Diese Wege werden eine Gesamtlänge von fast 8000 Meter erreichen. Die Kosten der Erweiterung belaufen sich auf fünf Millionen (US) Dollar.

Die neue Strecke, die im Moment der „Obere Rückweg“ heißt, wird Verbindungen mit dem Fußweg „San Martin Insel“ und dem „Teufelsschlund“ haben. Die neue Strecke wird auf eine Aussichtsplattform über die San Martin- Fälle und dann als Rückweg durch den Dschungel führen. Besonderes Augenmerk wurde auf die behindertengerechte Begehbarkeit gelegt.

Die Inversion wird durch die Verwaltung des Nationalparks getragen. Die Bauleitung wird von der Firma Iguazu Argentina übernommen.

Die Iguazu Wasserfälle haben auf der einen Seite die Provinz Misiones, Argentinien, auf der anderen Seite den Bundesstaat Parana, Brasilien. Die Wasserfälle wurden 2012 zu einem der sieben Weltwunder der Natur erklärt. Der Naturpark hat 275 einzelne Wasserfälle, unter ihnen der „Teufelsschlund“ mit 80 Meter Höhe.

(Wochenblatt/Ultima Hora)

 

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Neue Strecke ab 2015

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.